AfD: Nach Lucke erlebt auch Petry ihr Waterloo

Bernd_Lucke_auf_der_Bundeswahlversammlung_am_24.1.2014Die finale Selbstzerfleischung der AfD hat ein neues Opfer.

Der Halbrechte Professor Bernd Lucke hat es ja mangels Masse nicht geschafft, die ganz Rechten über Helfer im eigens dafür innerhalb der Partei gegründeten Verein mit dem schon bei der NSDAP benutzten Namen “Weckruf 2015″ auszugrenzen.

FraukePetryDarauf konterte die Rechtsaußen Frauke Petry mit einem Beschluss des von ihr geführten Landesverbandes Sachsen (die Heimat von PEGIDA), der alle Mitglieder des Vereins Weckruf 2015 aus der AfD ausschließt.

Nun hat aber der Bundesvorstand der AfD mehrheitlich beschlossen, dass “der Verein “Weckruf 2015” nicht in einem Konkurrenzverhältnis zur AfD steht“. So lautet eine entsprechende Pressemitteilung des Gremiums. Also gibt es doch keinen automatischer Parteiausschluss für die Halbrechten.

BachmannHitlerPEGIDArDas ist überhaupt das Positivste an dieser ganzen Angelegenheit, dass sich die Nazis selbst gegenseitig von der “Machtergreifung” abhalten – nicht nur innerhalb der Partei. Leider hat aber die Vergangenheit sehr deutlich gezeigt, dass wir genügend dumpfbraun gesonnene Menschen in Deutschland haben.

Und wo ein Aas ist, da sammeln sich halt immer die Geier. Der nächste Führer für die Post-AfD-Ära kommt also so sicher wie das Amen in der Kirche.

Fotos: Bernd Lucke CC BY-SA 3.0 Mathesar, Frauke Petry CC BY-SA 3.0 Tom Dräscher, Lutz Bachmann Screenshot Facebook

wallpaper-1019588
Wie funktioniert die Rasenpflege nach dem Winter?
wallpaper-1019588
Was Sie über die Haltung und Pflege von Hortensien im Topf wissen sollten
wallpaper-1019588
Großer Zapfenstreich für Angela Merkel
wallpaper-1019588
[Comic] Superman Erde Eins [2]