AfD im Bundestag: Qualität der Redebeiträge hat zugenommen - Bildungsniveau deutlich gestiegen


Vor und besonders nach der Bundestagswahl wurde von allen Vertretern der etablierten Bundestagsparteien einstimmig orakelt, dass der Einzug der AfD in den Bundestag das "Ende der politischen Kultur im Bundestag und in Deutschland" bedeuten würde, woran dann aber nicht etwa sie, sondern einzig die "rassistischen Populisten und Hetzer" der AfD und ihre geistig "extrem" benachteiligte Wählerschaft schuld sein werden.
Wie es nicht anders zu erwarten war, hat sich der antibürgerliche Populismus der Altparteien wieder einmal nicht bewahrheitet. Stattdessen hat sich durch den Einzug der AfD in den Bundestag das dortige Bildungsniveau deutlich erhöht. Die Redebeiträge ähneln jetzt nicht mehr durchweg Loriots Karikatur einer Bundestagsrede und auch sonst lässt sich sagen, dass nun endlich auch der Souverän, gemeint sind wir die mündigen Bürger, im Parlament mitspricht und vertreten wird.
Die seitens der linken Kartellparteien gegen die bürgerlichen Abgeordneten betriebene politische Kulturbarbarei schenken wir uns an dieser Stelle. Das, wovor die linken Berufs-Orakler in Bezug auf die AfD warnten, betreiben sie vollkommen anstands- und gewissenlos selbst. Psychologen nennen so etwas Projektion.

wallpaper-1019588
Food Wars! geht in die nächste Runde
wallpaper-1019588
Welche Nationalität hat Nikolaus?
wallpaper-1019588
Firnissimo! Skitouren in der Venediger-Gruppe
wallpaper-1019588
KONZERT-REVIEW: Suede, Berlin, 29. September 2018
wallpaper-1019588
Samstag im Oktober
wallpaper-1019588
Herbstliche Pasta mit Kürbis
wallpaper-1019588
Vegane Fettuccine Alfredo mit geröstetem Blumenkohl
wallpaper-1019588
Review: 428 Shibuya Scramble | PS4