[Adventskalender]: Orangeat-Kipferl & Plätzchentüten

[Adventskalender]  21. Dezember 

Rezept: Orangeat-Kipferl; Klassiker mal fruchtig

[Adventskalender]  21. Dezember

Zutaten für 60 Stück

  • 80 g Orangeat
  • 200 g Butter
  • 120 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mehl
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Msp. Zimt
  • 100 g weisse Kuvertüre

45 min Zubereitung

(ohne Kühlzeit)

12 min Backzeit

Hacken Sie das Orangeat sehr fein. Rühren Sie Butter, Zucker und Salz schaumig. Anschließend Mehl, Haselnüsse, Zimt und Orangeat unter die Buttermasse kneten. Stellen Sie den Teig in Frischhaltefolie gewickelt etwa 2 Stunden kalt.

Aus dem kalten Teig lange Rollen von 1 cm Durchmesser formen und diese in 5 cm lange Stücke schneiden. Zu Kipferl formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Im auf 1SO°C vorgeheizten Backofen werden die Kipferl 10 bis 12 Minuten gebacken.

Lassen Sie die Plätzchen auskühlen, erwärmen Sie Kuvertüre im Wasserbad und füllen Sie sie in einen Gefrierbeutel. Schneiden Sie eine sehr kleine Ecke ab und verzieren Sie die Kipferl mit Streifen.

Die Orangeat-Kipferl sind 4 Wochen kühl und dunkel gelagert haltbar.

[Adventskalender]  21. Dezember

 Kleine Plätzchentüten für die Orangeat-Kipferl

[Adventskalender]  21. Dezember
 

Material:

  • Butterbrottüten
  • Zellophantüten
  • Pack- oder Geschenkpapier
  • Fotokarton in Creme
  • Lochverstärker in Braun
  • Baumwollkordel in Rot-Weiss
  • Schleifenband in Rot-Weiss kariert, 6mm breit
  • Glöckchen
  • kleine Plätzchenausstecher (weihnachtliche Motive)
  • kleine Deko-Fliegenpilze
  • Cutter mit geeigneter Schneidunterlage
  • Motivlocher: Kreis mit Wellenrand, Durchmesser 6.2 cm
  • Locher
  • Karton

Schneiden Sie in die Mitte einfacher Butterbrottüten runde Sichtfenster (0 5 cm). Legen Sie dafür ein Stück Pappe in die Tüte, um die Rückseite der Tüte nicht zu zerschneiden. Für die Rosette stanzen Sie aus Pack- oder Geschenkpapier „Blumen”, aus deren Mitte Sie Kreise in der Größe des Sicht­fensters schneiden. Die so entstandenen Rahmen kleben Sie über die Tüten­fenster.

Füllen Sie die Kipferl in kleine Zellophantüten, die Sie in die Butterbrottüten stecken. Die Tütenöffnung falten und den oberen Rand lochen. Mit farbigen Bändern, Geschenkanhängern und kleinen Utensilien wie Ausstechförmchen lassen sich die Tüten zusätzlich verzieren. 

Rezept und Verpackungsidee stammen aus dem Buch “Süsse Geschenke zu Weihnachten ; Leckereien backen & verpacken”
 
 

Infos zum Buch:

[Adventskalender]  21. Dezember

  • Titel: Süsse Geschenke zu Weihnachten ; Leckereien backen & verpacken
  • Autoren: Anne Iburg, Gesine Harth
  • Verlag:  Frech; Auflage: 1., Auflage (6. Oktober 2011)
  • ISBN: 978-3772459016
  • Preis:   € [D] 14,99
  • Seiten: 111

Hier findet noch mehr Infos zu diesem wunderschönen Buch: *klick*


wallpaper-1019588
Kann man ein Wespennest selbst entfernen?
wallpaper-1019588
Regenwasser sammeln und im Garten sinnvoll nutzen
wallpaper-1019588
Bittersalz – Wirkung und Anwendung als Unkrautvernichter
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 27.11.2021 – 10.12.2021