ADS/ADHS im Erwachsenenalter

Auch Erwachsene können naturgemäß davon betroffen sein. Sie bemerken an sich selbst eine Angst zu scheitern, bekommen ihren Alltag nicht geregelt, alles belastet sie über Gebühr. Sie haben das schon lange Zeit, haben aber nie den Weg zum Psychologen gefunden oder wissen, wo ihr Problem liegt und können teilweise damit umgehen. Es gibt einige Hauptsymptome wie

1) Unaufmerksamkeit
2) Hyperaktivität
3) Impulsivität
4) Vergesslichkeit und schlechtes Kurzzeitgedächtnis
5) Wirkt zerstreut und chaotisch
6) Soziale Kontakte und Kommunikation sind oft erschwert
7) Eigensinnigkeit/Eigenbrötler
8) Motivationsschübe brechen zusammen
9) Mangelndes Selbstwertgefühl
10) Stimmungsschwankungen
11) Potential und Verwirklichung (Leistung) klaffen auseinander
12) Unstetigkeit im Job
13) Depressionen
14) Angststörungen
15) Zwangshandlungen
16) Sucht

In vielen Fällen liegen Kombinationen von zwei oder mehreren Störungen vor. Die Geschichte der Betroffenen ist durch Hyperaktivität und massive Schulprobleme, Isoliertheit und Verhaltensauffälligkeiten gekennzeichnet. Mehr Informationen: http://www.ads-bei-erwachsenen.de//p>

 



wallpaper-1019588
Klapprad: Test & Vergleich (12/2021) der besten Klappräder
wallpaper-1019588
Welche Universitäten gibt es und warum sollte man genau eine dieser Universitäten wählen?
wallpaper-1019588
[Manga] Berserk [11]
wallpaper-1019588
Fitness First München am Marienplatz – Erfahrungsbericht