ADAC GT Masters 2014: Berg- und Talfahrt auf dem Red Bull Ring in Österreich

ADAC GT Masters in Spielberg 2013

ADAC GT Masters in Spielberg 2013

Ab Freitag starten die Motoren der Supersportwagen im ADAC GT Masters auf dem Red Bull Ring in Österreich. Auf der von drei Hängen umgebenen Strecke wird der volle Sound der Motoren dabei für ganz besondere Klangerlebnisse sorgen.

Die Rennstrecke in Spielberg hat eine lange Tradition. Die Geschichte beginnt bereits 1957 mit den Flugplatzrennen von Zeltweg bevor der Kurs 1969 offiziell als Österreichring eröffnet wurde. Von 1997 bis 2003 trug die im obersteirischen Aichfeld gelegene Strecke den Namen A1-Ring, bevor sie 2004 stillgelegt wurde. Im Jahr 2011 fand die feierliche Wiedereröffnung als Red Bull Ring statt, nachdem das Gelände vom namensgebenden Getränkehersteller ausgebaut worden war. Im Jahr 2014 wird nach elfjähriger Pause auch die Formel 1 nach Österreich zurückkehren.

Als Generalprobe für die Königsklasse wird aber zunächst die Liga der Supersportwagen die Motoren aufheulen lassen. Profitieren von Ihrer Erfahrung aus der Sicht des Formel-1-Boliden können dabei vielleicht die ehemaligen Formel-1-Piloten Jaime Alguersuari (ROWE RACING) und Heinz-Harald Frentzen (HTP Motorsport), die beide in einem Mercedes-Benz SLS AMG an den Start gehen. “Ich bin auf dem Red Bull Ring bereits einige Demorunden im Toro Rosso gefahren”, sagt Alguersuari, der im Mercedes-Benz SLS AMG sein zweites ADAC GT Masters-Wochenende in Angriff nimmt. “Der Red Bull Ring ist eine schöne Strecke und sollte unserem Mercedes-Benz auch gut liegen.” Auch Heinz-Harald Frentzen kennt die Strecke aus seiner aktiven Zeit in der Königsklasse, die nur zwei Wochen nach dem ADAC GT Masters ihre Zelte in Spielberg aufschlagen wird.

Traumhafte Kulisse, traumhafte Sportwagen

Traumhafte Kulisse, traumhafte Sportwagen

Als Tabellenführer wird Jaap van Lagen (GW IT Racing Team Schütz Motorsport) mit dem breitesten Lächeln anreisen. Bereits zwei Saisonläufe konnte der Porsche 911 GT3 Cup-Pilot für sich entscheiden und damit die Führung in der Meisterschaft erobern. Porsche ist die erfolgreichste Marke auf der vom Rundenschnitt schnellsten Strecke im Kalender des ADAC GT Mastes. So kann sich Jaap van Lagen vielleicht auch nach den Läufen am Samstag und Sonntag als Punktbester der Gesamtwertung in die Sommerpause verabschieden. Schwer machen werden es ihm sicher die beiden Prosperia C. Abt Racing Piloten René Rast und Kelvin van der Linde, die in der Gesamtwertung mit nur sechs Zählern hinter van Lagen auf Position zwei liegen. Aber auch Schubert Motorsport mit Claudia Hürtgen und Dominik Baumann im BMW Z4 GT3 haben mit insgesamt 82 Punkten noch alle Chancen auf den “Halbzeitmeister”.

Neben insgesamt acht österreichischen Piloten wird auch das Team Grasser Racing zum Heimspiel antreten. Zwei Lamborghini Gallardo FL2 wird das Team aus Knittelfeld an den Start bringen.

Es bleibt also spannend bevor es in die Sommerpause geht.


→ADAC GT Masters Zeitplan Red Bull Ring [PDF]

→ADAC GT Masters Starterliste Red Bull Ring [PDF]

 

Informationen zum Red Bull Ring in Spielberg (Österreich)

Streckenlänge: 4,326 km
Layout: sechs Rechts- und zwei Linkskurven, im Uhrzeigersinn befahren, starke Höhenunterschiede (maximale Steigung 12 %, maximales Gefälle 9,3 %)
Sieger 2013 Rennen 1: Diego Alessi/Daniel Keilwitz (Corvette Z06.R GT3)
Sieger 2013 Rennen 2: Diego Alessi/Daniel Keilwitz (Corvette Z06.R GT3)

 

ADAC GT Masters im TV – Redbull Ring in Spielberg (Österreich)

Sonnabend, 7. Juni, kabel eins:

11:45 – 12:00 Uhr LIVE – Warm up
12:00 – 13:00 Uhr LIVE – Das Rennen
13:00 – 13:10 Uhr LIVE – Die Highlights

Sonntag, 8. Juni, kabel eins:

11:45 – 12:00 Uhr LIVE – Warm up
12:00 – 13:00 Uhr LIVE – Das Rennen
13:00 – 13:10 Uhr LIVE – Die Highlights

tags: 2014ADAC GT MastersSpielberg

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte