Ach, Was?

Leopard 2a7

Leopard 2a7 (Foto: Wikipedia)

Im letz­ten Jahr war Saudi-Arabien der Hauptabnehmer deut­scher Qualitäts-Tötungs-Technik.

Dass gerade die­ser so demo­kra­ti­sche Staat, in dem Frauen das Autofahren ver­bo­ten ist, Hauptimporteur von deut­scher Waffentechnik ist, ist für Menschen, die die Zeitungen auch lesen und nicht nur auf dem Klo für andere Zwecke nut­zen, nicht ver­wun­der­lich.

Aber immer­hin:

Union und SPD haben in ihren Koalitionsverhandlungen beschlos­sen, den Verbleib von Kleinwaffen durch eine bes­sere Kennzeichnung stär­ker zu kon­trol­lie­ren.

Ich schlage dazu noch vor, die Kugeln zu beschrif­ten. Damit der Tote noch erfährt, wel­che deut­sche Firma an sei­nem Sterben ver­dient hat. Es muss doch ein gutes Gefühl sein, zu wis­sen, für wes­sen Gewinn man gerade kre­piert.

Nic

Google+

Ach, Was? Nic Frank

wallpaper-1019588
Dr. Stone: Manga erreicht Gesamtauflage von fünf Millionen
wallpaper-1019588
Unterwegs mit dem Babboe Big-E
wallpaper-1019588
Moriarty the Patriot: Startzeitraum der Anime-Adaption bekannt
wallpaper-1019588
„The Misfit of Demon King Academy“ im Simulcast bei WAKANIM