Acer: Intel Smartphone Liquid C1 kommt in Asien für 340 Dollar auf den Markt

Acer_Logo

Nun also auch Acer, denn mit dem nun Smartphone Liquid C1 kommt ein weiteres Gerät mit einer INTEL CPU auf den Markt. Das Liquid C1, welches in Thailand in Kürze erscheinen wird, verfügt über ein 4,3-Zoll-HD Display, 1 GB RAM und eine 8-Megapixel-Kamera. Der im Liquid C1 verwendete 1,2 GHz Intel Chip ist übrigens derselbe wie der in dem von Safaricom vorgestellten Yolo Smartphone in Afrika.

Acer: Intel Smartphone Liquid C1 kommt in Asien für 340 Dollar auf den Markt

Wobei das Liquid C1 von Acer in meinen Augen optisch ansprechender daherkommt. Stellt sich nun die Frage, welche Chancen bestehen, das dieses Smartphone möglicherweise auch den Weg in die europäischen Märkte findet. Seitens Acer gibt es hierüber bis dato leider keinerlei Informationen und so bleibt dann mal wieder nichts anderes übrig als zu mutmaßen.

acerliquidc1-002

Und so gehe ich dann einfach mal davon aus, das wir dieses Smartphone, welches übrigens ca. 350 Dollar kosten wird, nicht zu sehen bekommen. Schade eigentlich, denn ich würde es schon begrüßen, eine größere Auswahl an Smartphones mit Intel CPU zu haben. Bleibt also zu hoffen, das sich das Motorola XPhone mit Intel x86 CPU alsbald offiziell zeigen und dann auch global verfügbar sein wird.

Quelle

Dies könnte Ihnen auch gefallen:

  1. Acer Liquid E1 Smartphone enthüllt – kommt mit 4,5-Zoll-Display, Dual-Core, Jelly Bean
  2. Acer & Intel: Neues Smartphone – Bündnis?
  3. ZTE: Smartphone Nubia Z5 kommt zum Preis von 400 Dollar

wallpaper-1019588
Manga von 13-Jähriger wird veröffentlicht
wallpaper-1019588
Erfahrungsbericht PANARACER GRAVELKING
wallpaper-1019588
Edelweißhütte Mariazeller Bürgeralpe – Pächter/in gesucht
wallpaper-1019588
Jungle veröffentlichen das Video zu ihrem Sommerhit „Heavy, California“
wallpaper-1019588
NEWS: Iggy Pop kündigt neues Album “Free” an
wallpaper-1019588
Friday-Flowerday 29/19
wallpaper-1019588
Saisonal kochen im Juli: Knusprige Pizzabrote
wallpaper-1019588
Das Licht am Ende des Tunnels