Abschlussmeldung zum Schlaganfall

Das Tee- und Hausmittelbuch, W. Br. Bierbaum, 1938

Das Tee- und Hausmittelbuch, W. Br. Bierbaum, 1938

Das mit dem Schlaganfall könnt Ihr bestimmt schon nicht mehr hören – deshalb setze ich jetzt eine Abschlussmeldung. Ok, Ihr habt es geschafft 😉 Das Bild zu diesem Blog-Artikel ist ein Ausschnitt einer Seite eines alten Buches – Hausrezepte. Medizinisches für den Hausgebrauch, 1938 herausgegeben. 50 Pfennige hat es damals gekostet. Alle Beschwerden sind alphabetisch aufgeführt und zu allem ist ein Rezept vorhanden. Man beachte: Pilzvergiftung, Schlaganfall und Schnittwunden auf einer Seite. Na, wenn das keine Abschlussmeldung wert ist!

Abschlussmeldung wenn eine Sache zum Abschluss gekommen ist

Ein Jahr und drei Monate ist es her, dass ich „meinen“ großen Knall erlebt habe. 15 Monate. Selbst für mich ist es kaum noch begreiflich, wie schräg ich Monate lang getickt habe. Eine Zeit lang bin ich kopflos rumgerannt und habe mich auch verrannt. Damit ist es jetzt (fast) vorbei, also eine (fast) echte Abschlussmeldung.

Einige Dinge kann ich immer noch nicht. Auto fahren geht (noch?) nicht. Und fotografieren kann ich auch nicht mehr wie früher. Alles ist krumm und kippt. Bevor ich auslöse, ist die Aktion schon lange vorbei. Zuerst dachte ich, Landschaftsfotografie ist ein Versuch wert. Aber ehrlich, das war alles so schrottig, das braucht kein Mensch. Zum Thema Fotografie hier also ein Beinah-Abschlussmeldung. Die Sache mit dem Autofahren will ich noch nicht aufgeben. Ich bin dran …

In der ganzen Zeit hat mir sehr geholfen, neue Perspektive zu gewinnen. Zuerst habe ich mich auf den Tee gestürzt. Das läuft. Ist schön, aber als Alleinverdienst zu flach. Durch den Tee bin zu ganz anderen Sachen gekommen. Und da ich mir die Frage nach dem „Wieso ein Schlaganfall?“ noch immer gestellt habe, ging ich mit der Suche nach Antworten rundum. Ich habe Antworten gefunden, für mich befriedigende Antworten. Deshalb eine Abschlussmeldung und ein Verweis auf eine Herzensangelegenheit: schaut da.

Ich bin stolz auf die letzten 15 Monate

Statistisch gesehen ist das Risiko innerhalb der ersten 2 Jahre einen neuen Schlaganfall zu bekommen hoch. Enorm hoch sogar. Häufig knallt es sogar bereits innerhalb des ersten Jahres. Da bin ich jetzt schon locker drüber weg. Geschafft. Ich bin stolz drauf.

In meinem Leben hat sich eine Menge geändert. Ich ernähre mich gesund und treibe Sport. Mir gefällt das „neue Leben“. Es sieht auch ganz und gar nicht danach aus, dass dazu in Kürze eine Abschlussmeldung kommt. Im Gegenteil! Ich fühle mich wesentlich wohler, als es in den letzten Jahren der Fall war.

Meine Liebe und meine Freunde

Jetzt kommen Danksagungen. Sorry, ist dran. Dringend. Ich war längere Zeit eine echte Belastung, das gebe ich zu. Mir kam es zwar nicht so vor, habe aber keine andere Wahl, als der Tatsache ins Auge zu sehen. Alles aufzuzählen ist zu viel und einiges soll auch nicht ins Internet. Ich habe meine Qualitäten als Klotz am Bein voll ausgelebt. RL und in vollen Zügen. Ich kann mich dafür nicht entschuldigen, geht nicht, ich war mittendrin. Ich war so, mir war so, es gab keinen Ausweg. Meine Tilla hat da schwer gelitten und bei vielen Dingen zurückgesteckt. Jetzt ist es an der Zeit, dass ich ihr helfe, sie unterstütze, ihr wieder Wind unter die Flügel schiebe. Das ist nicht leicht und ihr fällt ein Loslassen und Aufsteigen schwer. Deshalb möchte ich mit dieser Abschlussmeldung helfen, dass ihr wieder mehr Aufmerksamkeit zukommt und sie sich wieder ungebremst entfalten kann.

Und vielen Dank an meine Freunde. Guido hat mir das Buch mitgebracht, aus dem die Schlaganfall-Zeile diesen Text begleitet. Und es gab noch viele andere, die mich begleitet und unterstützt haben. Es gab aber auch viele, die sich still und leise davongeschlichen haben. Es war wohl unangenehm, mit einem alten, kranken Mann zu tun zu haben. Und es gab auch Menschen, die einfach erbost waren, dass ich ihnen bei ihren (dümmlichen) Problemen in der Fotografie nicht Rat gespendet habe. Die haben nicht verstanden, dass ich selbst Probleme und zwar ganz andere hatte. Egal, die Leute brauch ich nicht. Heute nicht und in Zukunft auch nicht. Ein Prozess der Klärung richtig gut. Abschlussmeldung. Ok?


wallpaper-1019588
40 Millionen Dollar für 20 Anwälte
wallpaper-1019588
Eiichiro Oda spricht über das Ende von One Piece
wallpaper-1019588
Jens Büchner („Malle Jens“) ist tot
wallpaper-1019588
Internationale Computerspielesammlung: Weltweit größte Sammlung mit Online-Datenbank gestartet
wallpaper-1019588
Die schwebende Treppe
wallpaper-1019588
Wechselhaftes Wetter bringt Erkältungen - unsere beliebtesten Hausmittel
wallpaper-1019588
1000 Fragen an dich selbst: #18
wallpaper-1019588
Rhabarberkuchen mit fruchtigem Rührteig