Abschied aus der Bloggerwelt ...


Hallo ihr Lieben,
wie ihr bestimmt schon an der Überschrift dieses Posts erkennen könnt, habe ich mich nun - endlich - dazu entschlossen, meinen Blog zu löschen. Ich spiele mit diesem Gedanken schon seit Monaten, mal mehr, mal weniger. 
Das Warum ist nicht leicht zu beantworten. Einerseits fehlt mir schlicht und ergreifend schon länger die Zeit meinen Blog am Leben zu erhalten. Zwar habe ich mal ein oder zwei Wochen lang ein Hoch, doch danach wird es wieder ruhig um mich. Ein weiterer Grund ist, dass ich die Zeit, die ich für meinen Blog - gerne - "geopfert" habe, dann bei meinen anderen Hobbys fehlte. So bin ich, seit ich meinen Blog habe, immer seltener nur noch dazu gekommen, an meinen Geschichten zu schreiben, ein Hobby - ich möchte es sogar als Leidenschaft bezeichnen - das mich schon mehr als mein halbes Leben begleitet und einfach fest zu mir gehört. Des Weiteren wurde Lesen für mich irgendwann zur Pflicht. Immer habe ich nachgerechnet, wie viele Seiten ich noch lesen muss und wie lange ich dafür vermutlich brauchen werde, damit ich wusste, wann ich meine Rezension dazu verfassen konnte. Auch zwang ich mich regelrecht dazu, immer mehr zu lesen, damit bei meiner Monatsstatistik am Ende nicht nur ein oder zwei Bücher dastanden, wenn ich denn mal eine Leseflaute hatte. Auch ging mir irgendwann der Spaß am Lesen ein bisschen verloren, da ich beim Lesen immer mir schon überlegt habe, was ich denn in der Rezension dazu schreiben könnte. Als letztes noch der Punkt, der das Fass schließlich zum Überlaufen gebracht hatte: technische Probleme bei Blogger, die mir immer viel Zeit und Nerven gekostet haben, damit das Gleiche dann ein paar Monate später wieder passierte und ich alles von Neuem machen durfte. 
Auch wenn sich das jetzt alles lediglich negativ anhört, habe ich an meine Zeit als Blogger eigentlich - fast - nur schöne Erinnerungen. So habe ich viel gelernt. Wie schreibt man am besten eine Rezension? Was gehört alles dazu? Wie formuliere ich sie? Auch habe ich nach und nach beim Design meines Blogs dazu gelernt. Wenn am Anfang das komplette Design von irgendeiner kostenlosen Website stammte, so habe ich es nun selber entworfen. Die erlernten Fertigkeiten konnte ich auch immer wieder wo anders anwenden, zum Beispiel wenn es darum ging, ein Plakat am Computer zu entwerfen. Darüberhinaus bin ich in Kontakt mit vielen interessanten Menschen getreten. Autoren, andere Blogger, Leser usw. Mit ihnen habe ich interessante Diskussionen über die Welt der Bücher geführt. Immer wieder haben mir liebe Kommentare ein Lächeln auf die Lippen gezaubert. Über jeden neuen Leser habe ich mich wahnsinnig gefreut, da es mir gezeigt hat, das das, was ich so geschrieben habe, irgendjemanden interessiert, ja vielleicht sogar gefällt oder Freude bereitet.Nicht zu vergessen habe ich auch dutzende interessante, spannende und einzigartige Bücher entdeckt. 
Nichtsdestotrotz bin ich der Meinung, das ein Hobby, das zu einer Verpflichtung geworden ist, die einem keine wirkliche Freude mehr bereiten kann, kein Hobby mehr bleiben sollte. Deshalb ziehe ich nun die Reißleine. Ich gehöre wahrlich nicht zu den Menschen, die bei jedem kleinen Hindernis das Handtuch werfen, sonst würde ich jetzt von mir zum Beispiel nicht behaupten können: ich habe 11 Jahre Ballett getanzt und tanze es immer noch. Doch weiß ich auch, wann der Moment gekommen ist, wenn man besser aufhören sollte, und jetzt ist dieser Moment für meinen Blog gekommen. 
Deshalb werde ich am 01.01.2014 mein Blog löschen, sowie meine Facebook-Seite, meinen Twitter-Account und meinen Booklikes-Account. Ganz zurückziehen werde ich mich jedoch nicht. Meinen Goodreads-Account werde ich weiterhin behalten und auch dort, wenn es mich reizt, eine Rezension veröffentlichen, die allerdings sicherlich nicht mehr so lang und ausführlich werden wird, wie die, die ihr auf meinem Blog zu lesen bekommen habt. Ich würde mich also sehr freuen, wenn ihr mir dort eine Freundschaftsanfrage schicken oder auch einfach nur meinen Rezensionen folgen würdet. Auch meinen Lovelybooks-Account werde ich behalten, auch wenn ich dort nicht ganz so oft aktiv sein werde wie bei Goodreads. Auch hier könnte ihr mir gerne eine Freundschaftsanfrage schicken.
Nun wünsche ich euch noch einen schönen, zweiten Weihnachtsfeiertag und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Eure Maura