Abnehmen - so wird's auch was!

Sie wollen nach der Odyssee über Weihnachten und Silvester die angefutterten Pfunde wieder loswerden? Oder einen guten Vorsatz endlich in die Tat umsetzen!
Dann sollten sie diesen Artikel unbedingt lesen!

Abnehmen - so wird's auch was!

Yamaoka  / pixelio.de

Ausdauertraining
Sie wollen laufen um ihr Gewicht zu reduzieren. Haben jedoch schon Jahre nichts mehr dergleichen gemacht? Dann suchen sie sich eine Strecke die sie auch schaffen können. Fangen sie langsam an und hören sie auf ihren Körper. Der sagt es ihnen wenn es zu viel wird.
Fangen sie langsam an zu laufen und suchen sie sich ein Tempo, mit dem sie das Gefühl haben, ewig weiterlaufen zu können. Das halten sie bei. Wenn Ihnen dann doch die Luft wegbleibt, gehen sie ein Stück und fangen sie wieder an zu laufen wenn der Puls wieder etwas gesunken ist.
Eine gute Pulsuhr ist bereits ab 50,-€ zu haben und diese sagt ihnen dann Anhand der eingegebenen Daten ob sie langsamer oder schneller laufen sollen. Eine gute und einfach zu bedienende Pulsuhr ist eine von Polar.
Nun sind sie besser geworden und haben auch schon etwas abgenommen. Dann können bzw. sollten sie Intervalltraining einbauen. Dies dauert auch bei weitem nicht so lange und heizt ihrem Stoffwechsel so richtig ein! HIIT ist eine solche Methode (siehe früherer Artikel http://fitmiteva.blogspot.de/2013/08/hiit-training-lasst-pfunde-purzeln.html). Sprinten sie 30 Sekunden so schnell sie können, dann gehen sie 60 Sekunden um den Puls wieder zu senken. Dann wieder Sprint usw.  Das können sie 5/10/15 oder gar 20 Minuten lang machen. Sie werden k.o. sein und ihre Fettzellen werden schneller schmelzen als sie laufen können. :) Machen sie sich jedoch vorher warm und laufen sie 10 Minuten in einem kostanten Tempo.
Krafttraining
Krafttraining gehört unbedingt in ihren Trainingsplan wenn sie abnehmen wollen. Denn mehr
Muskulatur verbraucht auch mehr Kalorien. Und dies ständig und überall. Deshalb sollten sie Kraftraining nicht außen vor lassen.

Abnehmen - so wird's auch was!

   Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de

Außerdem verbessert es ihre Figur, formt den Körper und strafft das Gewebe. Dies gibt ein schöneres jugendlicheres Aussehen und lässt Rückenschmerzen und Co. somit weniger Chancen überaubt erst zu entstehen.
Sollten diese bereits da sein, werden sie sich dann von ihnen verabschieden müssen :)
Sie müssen ja nicht das Ziel haben Arni in den besten Zeiten zu übertrumpfen. Es reicht wenn sie gesundheitsorientiert an die Sache rangehen, um vorbeugend etwas zu tun. Dann können sie auch im zunehmenden Alter noch Spaß an Bewegung haben und noch agil den Alltag gestalten.
Deshalb finde ich, sollte Krafttraining an oberster Stelle stehen. Dicht gefolgt von Ausdauertraining und Ernährung!
Ernährung

Abnehmen - so wird's auch was!

Jens Hoffmann - www.GG24.de  / pixelio.de

Dies ist eines der wichtigsten Punkte in Sachen abnehmen!!
Denn sie können noch so viel Sport treiben, wenn sie verkehrt essen oder nichts ändern wird sich auch an ihnen nichts ändern. Ich vergleiche das immer mit einem Ferrari. Der sieht super aus und fährt schnell und ist sportlich. Und dort kippen sie auch kein minderwertigen Öl oder Benzin hinein. Also warum dann bei sich selber schon!?! (Fast Food, Cola ...)
Wenn sie abnehmen wollen müssen sie etwas weniger essen wie sie verbrennen. Und mit etwas weniger meine ich 200 - max. 500 Kalorien dürfen eingespart werden. Denn sonst fällt der Körper in den Sparmodus und schaltet viele Vorgänge im Körper runter. Auch die Fettverbrennung! Aber genau das soll doch auf Hochtouren laufen. Darum muss man den Körper austricksen und ihm nur so wenige Kalorien vorenthalten, dass er Fett abbaut ohne in den Sparmodus zu fallen. Und das machen wir indem wir nur wenige einsparen und nicht hungern.
Hinzu kommt eine ausgewogene Kost mit viel Gemüse, mageren Fleisch und Fisch und nur mäßig Obst. Auch Weißmehlprodukte sollten weitgehend vermieden werden. Vor allem Abends sollten auf Brot, Nudeln, Reis und Kartoffel in der Abnehmzeit verzichtet werden. Essen sie diese lieber vor oder nach dem Training. Da werden die Kohlenhydrate gebraucht und setzen nicht an.
Fazit: Abnehmen heißt nicht nur an einem Rädchen zu drehen. Dazu gehören 3. Die Ernährung, das Kraft- und Ausdauertraining. Dreht man an allen 3 bringt man die Maschinerie Fettabbau zum laufen und erreicht somit auch seine gesetzten Ziele!


wallpaper-1019588
Schweiger PopUp Restaurant
wallpaper-1019588
Kommentarfunktion für Blog abgeschaltet und History gelöscht!
wallpaper-1019588
Ich war noch niemals in New York …
wallpaper-1019588
Album-Tipp: SLY5THAVE – Invisible Man: An Orchestral Tribute to Dr.Dre // 2 Videos +full album stream
wallpaper-1019588
The Asterisk War jetzt auf Netflix verfügbar!
wallpaper-1019588
Michael Karp – Dann Ruf Ich Wieder Deinen Namen
wallpaper-1019588
#71 – Sommer Workout
wallpaper-1019588
Großer Jubel im Mariazellerland – Bürgeralpe beliebtestes Familienausflugsziel