Abnehmen mit Paleo und Pawel – Power Tip #22

Dezember 17, 2014 Pawel Konefal Transformation Paleo

Pawel Konefal Transformation mit Paleo

In dieser Artikelserie möchte ich gern regelmäßig über meine damaligen Erfahrungen beim Abnehmen mit Paleo schreiben und meine persönlichen Power Tipps veröffentlichen. Diese Tipps haben es mir ermöglicht knapp 80 kg in 2 Jahren abzunehmen und eine stärkere Version von mir selbst zu werden. Hoffentlich helfen sie Dir ebenfalls dabei.

Im letzten Artikel der Serie bin ich auf das extrem wichtige Thema im Bereich Ernährung eingegangen, nämlich Frühstücken und häufige Fehler beim Frühstück.

In diesem Artikel möchte ich sehr gerne wieder auf psychologische Aspekte eingehen bzgl. der Gewohnheiten und “Motivationskiller”, die ebenfalls genauso wichtig sind wie die Ernährung.

Es gibt viele Beispiele für Gewohnheiten, die Dir Deinen Erfolg stehlen und Dich bei der Umsetzung Deiner Ziele blockieren, wenn Du es zulässt:

Falscher Fokus

Du konzentrierst Dich auf alle anderen und alles andere ausser auf Dich selbst?

Du solltest Dich auf Deine eigene Geschichte konzentrieren. Mache in der Gegenwart täglich die Dinge, die Deine Zukunft beschreiben sollen.

Jeder Tag ist ein weiterer Satz Deiner Lebensgeschichte, wie beim Schreiben eines Artikels.

von Pawel M. Konefal

Jeder Tag ist ein weiterer Satz Deiner Lebensgeschichte, wie beim Schreiben eines Artikels.

Click To Tweet

Halte also an den größten Zielen, die Dir am Herzen liegen fest und widme ihnen täglich Zeit.
Ja, jeden Tag einen kleinen Schritt weiter.

Wenn Du an einer Sache mit Nachdruck und Überzeugung daran arbeitest, dann gibt es fast nichts, was Du nicht erreichen kannst.

Perfekter Zeitpunkt

Er ist ein Mythos und existiert nicht in der Realität, sondern nur in Deinem Kopf.

Er hält Dich davon ab zu beginnen.

Jeder Moment ist der richtige Zeitpunkt! Beginne jetzt!

Hass

“Dunkelheit kann Dunkelheit nicht vertreiben; nur Licht kann das. Hass kann Hass nicht vertreiben; nur Liebe kann das.” von Dr. Martin Luther King Jr.

Andere zu hassen und sich selbst zu hassen bringt kein Licht in die Dunkelheit. Es blockiert Dich und demotiviert Dich.

Gehe mit einer positiven Einstellung an Dein Vorhaben, mit Licht in die Dunkelheit.

Mach doch einfach mal eine 42 Tage Challenge der Liebe und Selbstliebe und sei dankbar für jeden Tag, der mit Licht erfüllt ist.

Du wirst Dich mittelfristig wundern, wie Du Dich und Deine Umwelt zum Positiven verändern wirst.

Glaubst Du mir nicht? Probier’ es doch aus!

“Falsche” Menschen

Die “richtigen” Menschen in Deiner Umgebung zu haben, kann entscheidend für Dich sein.

Manchmal zieht Dich Deine aktuelle Umgebung in die entgegengesetzte Richtung. Eventuell verbringst Du die meiste Zeit mit Menschen, die Dich nicht unterstützen.

Es kann sehr sinnvoll sein, Zeit und Energie in neue, unterstützende Beziehungen zu investieren.

Bau’ Verbindungen zu Menschen auf, die Dich und die beste Version von Dir selbst unterstützen und es schaffen Dich mit positiver Energie zu begeistern.

Wissen und nicht handeln

Denken und Handeln sind zwei verschiedene Dinge. Sie gehen Hand in Hand.

Dein Wissen ist nutzlos ohne das Handeln. Sei überzeugt von Deinen Handlungen, ansonsten wirken diese oftmals nicht und führen zu Enttäuschung. Das zieht Dich wiederum herunter und stiehlt Dir Motivation.

Gute Dinge kommen nicht zu denen, die darauf warten. Gute Dinge kommen zu denen, die auf sinnvolle Ziele zuarbeiten.

Angst zu scheitern

Manchmal muss es einfach mal sehr schief laufen, bevor es richtig gemacht werden kann.

Hast Du oft Angst Fehler zu machen?

Fehler sind die Basis dafür Dich zu verbessern und eine stärkere Version von Dir selbst zu werden.

Bau’ eine gesunde Freundschaft mit dem Scheitern auf. Erfolg haben und auch mal scheitern können, beide sind gleichermaßen wichtig.

Die meisten Menschen sehen leider immer nur das Endergebnis, den Erfolg am Ende des Wegs und nicht mehr den manchmal steinigen Weg. Der Weg ist selten ein gerader Weg gewesen und selten wie geplant verlaufen, meistens ist er zickzack förmig.

Fazit

Viele Dinge rauben Dir die Motivation. Das hält Dich davon ab deinen Lebensstil umzustellen, gesund und schlank zu werden und Deine Ziele zu erreichen. Oftmals beginnst Du dann nicht mal mit dem ersten Schritt, der am wichtigsten ist.

Glücklicherweise sind sie alle überwindbar, Dinge wie:

  • Falscher Fokus
  • Hass
  • Angst vor Veränderung
  • Angst vor dem Scheitern
  • Darauf warten, dass etwas passiert
  • Perfektionismus
  • Wissen, nicht handeln
  • “Falsche” Menschen
  • Findest Du diese Tipps sinnvoll um Deine Lebenssituation zu verbessern? Was setzt Du als erstes um?

    Anbei einige Literaturempfehlungen für Dich:
    Keine Ausreden!: Wie wir destruktive Denkmuster ändern können von Wayne W. Dyer
    Ändere deine Gedanken – und dein Leben ändert sich: Die lebendige Weisheit des Tao von Wayne W. Dyer
    Der wunde Punkt. Die Kunst, nicht unglücklich zu sein von Wayne W. Dyer

    WICHTIG! Registriere Dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter kein Update mehr zu verpassen.

    Gib mir ein “Like” auf meiner Facebook Seite.

    PS: Verheimliche es Deinen Freunden nicht! Nicht vergessen diesen Artikel mit Deinen Freunden zu teilen!

    Quellen:
    Pawel’s Erfahrungen

    Andere interessante Artikel:

    < BACK

    Oops! Sorry. Etwas ist schief gelaufen.

    Newsletter
    Hol’ Dir den gratis Newsletter! Vielen Dank für Deine Anmeldung.

    * Einige der im Artikel verlinkten Schlagworte können auf einen Partner Affil-Link führen.

    facebookgoogle_plusredditlinkedinmail

    Facebook Kommentare:

    Kommentare. Jetzt kommentieren!

    « Ich bin gerührt: “Father Forgets von W. Livingston Larned”

    wallpaper-1019588
    Bundesverfassungsgericht: Rechtsprechung des BAG zur Vorbeschäftigung (3-Jahre) ist verfassungswidrig.
    wallpaper-1019588
    Welttag der Pizzabäcker – World Pizza Makers Day
    wallpaper-1019588
    Tirolerkogel (1377 m) und Kuchl Alm | Annaberg
    wallpaper-1019588
    Grundrezept: Bärlauchsalz
    wallpaper-1019588
    Gestickt, gestrickt, genäht, gestickt
    wallpaper-1019588
    Rezept: Kichererbsen-Nudeln, glutenfrei mit dem Pastamaker
    wallpaper-1019588
    *druck.frisch* Neuerscheinungen im August
    wallpaper-1019588
    Zutat: Melonen-Sirup für Kakigori