Abigail – was für ein blutiges Gemetzel

In dem Film Abigail geht es um 6 Gangster, die ein kleines Mädchen entführen sollen, um 50 Millionen vom Vater des Mädchens zu erpressen.
Die Entführung läuft am Anfang ohne Probleme und die Entführer bringen das Mädchen in ein abgelegenes Haus und sollen sie 24 Stunden festhalten, bis die 50 Millionen gezahlt wurden.
Klingt doch gar nicht so kompliziert. Bis auf die Tatsache, dass das Haus komplett verriegelt wird, damit niemand rauskommt. Und das kleine Mädchen ein bösartiger Vampir ist, der bald Jagd auf Kidnapper macht.
Und die Jagd ist extrem blutig. Das kleine Mädchen hat auch passen dazu ein weißes Ballerina-Kleid an, was nicht lange weiß bleibt.
Der Film zeigt nicht viel Neues, aber er lässt keine lange Weile aufkommen. Von abgetrennten Körperteilen über schwimmen im Pool mit vielen Leichen bis zum Explodieren ganzer Körper ist alles in diesem Film vertreten.
Kevin Durand , einer der Kidnapper, ist wirklich nicht die hellste Leuchte, aber er sorgt für viel Spaß. Die Rolle des etwas unterbelichteten Gangster spielt er hervorragend.

Mir hat der Film sehr gut gefallen und er bekommt eine volle Empfehlung von mir.

 


 

 Diesen Film bei Amazon kaufen oder streamen. "Werbung"

Abigail – was für ein blutiges Gemetzel

Unterstützen Sie meinen Blog durch einen Kauf bei Amazon !!

 

 

 


wallpaper-1019588
Urusei Yatsura S2: Finales Visual enthüllt + Cast-Mitglieder
wallpaper-1019588
Paper Mario: Die Legende vom Äonentor – Launch-Trailer zum Release veröffentlicht
wallpaper-1019588
Pokémon Sketch-Kollektion bei UNIQLO auch für Westen angekündigt
wallpaper-1019588
KonoSuba: Dritte Staffel kann vorbestellt werden