Abenteuerfilme auf der Berlinale 2015

Abenteuerfilme auf der Berlinale 2015

Heute startet hier die Direkt los geht's mit dem Eröffnungsfilm " Berlinale und im Wettbewerb laufen gleich zwei Abenteuerfilme.
Nobody wants the night" der Berlinale-Veteranin Isabel Coixet.

Grönland 1908. Josephine, die selbstbewusste, wagemutige Frau des berühmten Arktis-Forschers Robert Peary, bricht zu einer gefährlichen Reise auf. Sie will ihren Mann treffen, der eine Route zum Nordpol sucht.

Der Trailer sieht gar nicht mal so gut aus. Mal sehen. Zum Thema Polarforschung kann ich derweil diesen Roman wärmstens empfehlen.

Abenteuerfilme auf der Berlinale 2015

Aus dem Polarkreis geht es mit Nicole Kidman weiter in die Wüste.

Das Biopic "Queen of the desert" von Werner Herzog erzählt die Geschichte der 1868 geborenen Gertrude Bell, die als Historikerin, Schriftstellerin und Angehörige des britischen Geheimdienstes entscheidend an der Weichenstellung für die politische Neuordnung des Nahen Ostens um 1920 beteiligt war. Sie ging als "weiblicher Lawrence von Arabien" in die Geschichte ein.

Ich bin ein großer Herzog Fan und die Biographie von Gertrude Bell steht schon lange auf meiner To-Read Liste also hoffentlich taugt der was!

Abenteuerfilme auf der Berlinale 2015

Amazon Partnerlink
Königin der WüsteAbenteuerfilme Berlinale 2015
Desert Queen: The Extraordinary Life of Gertrude Bell
Gertrude Bell: Queen of the Desert, Shaper of NationsAbenteuerfilme Berlinale 2015 (weiteres Buch zum Thema nur in Englisch erhältlich)


wallpaper-1019588
Geschenkidee: Selbstgemachte Schokolade zum Selbernaschen & Verschenken
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (220): Andrew Bird, Strand Of Oaks, American Football
wallpaper-1019588
WordPress 5.1
wallpaper-1019588
Stellenausschreibung – Geschäftsführer Mariazeller Land GmbH (m/w)
wallpaper-1019588
Die richtige Dickmännchen Pflege
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche manner 21
wallpaper-1019588
Spruche zum geburtstag einer guten freundin
wallpaper-1019588
Rezension „Drei Weihnachtsengel retten das Fest“ – Wolfram Hänel