Ab nach Holland: Diese schönen Orte am Meer müssen Sie entdecken!

Reisende und Urlauber möchten das Land, das Sie besuchen immer so authentisch und echt wie nur möglich erleben. Fernab von den Touristenmagneten dieser Welt. Man möchte die Kultur und Lebensgewohnheiten so kennenlernen, wie sie tatsächlich sind. Unverfälscht, ungekünstelt und ungeziert. Einfach nur echt. Unsere niederländischen Nachbarn haben das Glück endlos scheinende Küsten zu haben und daher beherbergen sie wahre und beinahe unbekannte Schmuckstücke, die Sie unbedingt gesehen haben müssen. Daher haben wir für Sie unsere Top 5 Geheimtipps in Holland für schöne Orte am Meer zusammengefasst. Werden diese Reiseziele in Holland die nächsten Touristenmagneten? Werden Sie zum Pionier!

Spoiler: Die Niederlande war in der Vergangenheit eine große Seefahrernation – wussten Sie beispielsweise, dass das niederländische Königreich Kolonien in Nord- und Südamerika, Afrika, Asien und Ozeanien und sogar in der Karibik hatten? Diese Seefahrer-Vergangenheit spiegelt sich wie unberührt von der Zeit bis heute in der Landschaft und Kultur in vielen holländischen Städten am Meer.

#1 Urk

Das alte und charmante Fischerdorf Urk liegt in der niederländischen Provinz Flevoland direkt an der Küste des Ijsselmeers und besticht mit seiner jahrhunderte alten Fischertradition. Hier gibt es noch vom Massentourismus unberührte Strände und Preise für Einheimische. Das Interessante an Urk ist, das es früher eine Insel war. Ein Teil von Urk lag unter Wasser, bis schließlich im Jahr 1942 weite Teile trockengelegt wurden und Urk somit Teil des Festlands wurde. Bis heute sagt man daher, dass man „auf“ Urk lebt und nicht „in“ Urk.

Ab nach Holland: Diese schönen Orte am Meer müssen Sie entdecken!

Authentisches Fischerdorf in Holland – Urk

Die Einwohner von Urk sprechen einen der stärksten und ältesten Dialekte der Niederlande, der sich durch eigene Begriffe und Ausdrücke auszeichnet. Beispielsweise bedeutet Vater im Niederländischen Vader, während es ins Urkische mit Tatoe übersetzt wird, was ein erheblicher Unterschied ist. Das charmante Dorf charakterisiert sich auch durch uralte Sagen und Geschichten. Die wohl älteste und berühmteste Geschichte ist das Märchen vom „Ommelebommelestien“. Dieses Märchen wird kleinen Kindern erzählt, wenn diese die neugierigste Phase des Großwerdens erreichen, also ist es die urkische Antwort auf die deutsche „Geschichte vom Storch“. So wird die Frage woher denn die Babies herkommen, mit diesem Märchen beantwortet. So kommen die „fremden“ (nicht-urkischen) Babies und die urkischen Babies aus verschiedenen Orten. Die fremden Babies entstehen aus Kohlköpfen, während die urkischen Babies aus dem riesigen Felsen nur 30m von der Küste Urks auf die Welt kommen.

In diesem schönem Küstenort in Holland bekommen Sie beinahe an jeder Ecke geräucherten Aal zum Essen oder Sie können sich in einer der vielen Bars und Cafés am schönen Hafen entspannen. Außerdem werden zahlreiche Bootsfahrten um das Ijsselmeer angeboten, sodass Sie ein authentisches Gefühl des alten Fischerdorfes bekommen. Besuchen Sie auch unbedingt den strahlenden weißen Leuchtturm in Urk!

Ab nach Holland: Diese schönen Orte am Meer müssen Sie entdecken!

Spektakuläre Sonnenuntergänge an der Küste Urks!

#2 Stavoren

Das kleine verschlafene 1000 Einwohner Dorf Stavoren liegt in der Provinz Friesland an der Küste des Ijsselmeers und ist ein sehr beliebtes Reiseziel für den Wassersport. Stavoren ist die älteste Stadt der Provinz Friesland und wurde bereits 900 n. Chr. gegründet. In Zeiten des Mittelalters war die Küstenstadt Stavoren dank der guten Handelsbeziehungen zu England, Frankreich und Skandinavien eine sehr wohlhabende Stadt. Das Reichtum des schönen Küstenorts fand durch eine vor der Küste auf mysteriöser Weise entstandene Sandbank, die die ausländischen Handelschiffe blockierte, sein Ende. Somit brach die Wirtschaft in Stavoren zusammen und der schöne Küstenort am Ijsselmeer verlor an Bedeutung.

Ab nach Holland: Diese schönen Orte am Meer müssen Sie entdecken!

Küste von Stavoren bei Sonnenuntergang

Zum Untergang der Wirtschaft Stavorens gibt es sogar eine Legende. Die Dame von Stavoren (Vrouwe van Stavoren) war eine Witwe des reichsten Kaufmannes der Region um Stavoren. Die habgierige Dame besaß bei weitem die meisten Handelsschiffe der Stadt, was zu einem täglichen Wachstum Ihres Vermögens führte. Sie hatte jedoch nie genug und daher schickte Sie den Kapitän ihres größten Schiffes in die See, um ihr den bisher größten Schatz zu finden. Dieser kam nach langer Zeit mit dem kostbarsten Weizen, den er je gesehen hatte. Aber natürlich hatte die gierige Dame statt dem Weizen, wertvolles Gold und Silber erwartet. Als er dann der Dame von Stavoren stolz seinen Fund präsentierte, war diese entsetzt und voller Wut geladen, dass sie kurzer Hand befahl die Tonnen an Weizen ins Meer zu verschütten. Während dies geschah, kam ein umstehender Bettler zu ihr und prophezeite ihr, dass sie als Bettlerin sterben werde. Die Dame von Stavoren war so entsetzt, dass sie ihren Goldring vom Finger abbahm und diesen ins Meer warf. Dabei sagte sie, so wenig wie dieser Ring zu ihr zurückkehren werde, so wenig werde sie jemals als Bettlerin enden. Einige Zeit später fand die Haushälterin der Dame den goldenen Ring in einem Fisch, den sie zubereiten wollte. Die Dame von Stavoren war so erschrocken, dass sie noch am selben Abend erfuhr, wie der Großteil ihrer Schiffe im Sturm auf hoher See versunken seien. Ihr Unglück nahm nie ein Ende und so starb sie tatsächlich als arme Bettlerin.

Ab nach Holland: Diese schönen Orte am Meer müssen Sie entdecken!

Die Dame von Stavoren

Die Sandbank vor der Küste Stavorens soll heute exakt die Stelle sein, wo die Dame von Stavoren das kostbare Weizen ins Meer geworfen habe. Heute steht vor der Küste eine Statue von der Dame von Stavoren, wie sie weit ins Meer blickt und auf ihren Schatz wartet.

#3 Naarden

Naarden ist eine wunderschöne Stadt am Wasser in Holland und gehört zu der Region von Goiise Meren in der Provinz Nordholland. Die wunderschöne Stadt wurde im 16. Jahrhundert in Form eines Sterns aufgebaut, um sich vor Angreifern zu schützen und zu verschanzen. Daher ist Naarden eigentlich eine komplette Festung mit noch vollständig erhaltenen Festungsanlagen in der Innenstadt. Festungsstädte in Holland sind bis heute noch sehr gut erhalten und immer einen Besuch wert.  Heute lädt der wunderschöne Ort am See im westlich gelegenen Vogelschutzgebiet Naardermeer zur Beobachtung von Wasservögeln ein, wie beispielsweise Kormoranen und Löfflern. Außerdem stehen in der Innenstadt von Naarden noch pittoreske Häuser aus der Vergangenheit, die entdeckt werden wollen. Naarden liegt nur eine halbe Stunden von Amsterdam entfernt und ist daher ein ideales Reiseziel für einen Kurztrip in Holland. Sehr interessante Information am Rande: Wussten Sie, dass im niederländischen das deutsche Wort „Meer“, „Zee“ ist und das niederländische Wort „Meer“ im deutschen wiederum mit „See“ übersetzt wird? Auch wenn das tiefblaue Wasser an der Küste Naardens aussieht wie das weite Meer, liegt die Festungsstadt Naarden am See! Aber natürlich kommen Wasserratten am Strand der wunderschönen Küste Naardens voll auf Ihre Kosten.

Ab nach Holland: Diese schönen Orte am Meer müssen Sie entdecken!

Die Festungsstadt am Wasser – Naarden

#4 Giethoorn

Für Nicht-Kenner der Niederlande ist Giethoorn ein absoluter Geheimtipp. Das idyllische Dorf Giethoorn liegt mitten im Nationalpark Weerribben-Wieden in der Provinz Overijssel und ist in Holland berühmt für seine Straßen – denn sie existieren nicht. Während des Baus des Dorfes wurde auf den Straßenbau für den Verkehr verzichtet, stattdessen bewegen sich die Einwohner und Besucher des Dorfes auf Booten durch die Kanäle fort! Giethoorn war eine wichtige Region für die Gewinnung von Torf, daher entstanden durch die Erwirtschaftung von Torf zahlreiche Tümpel und Seen. Auf den dazwischen liegenden Inseln wurden Häuser gebaut und daraus folgte wiederrum die Errichtung der typischen Holzbrücken. Giethoorn ist das beste Beispiel wie die Niederländer mit und auf dem Wasser leben und ist eines der Top Geheimtipps für Reiseziele in Holland! Möchten Sie das Dorf ohne Straßen so authentisch wie möglich erleben? Dann buchen Sie sich ein typisches Ferienhaus in Giethoorn und genießen Sie die Idylle!

Ab nach Holland: Diese schönen Orte am Meer müssen Sie entdecken!

Das Dorf ohne Straßen – Giethoorn

#5 West-Terschelling

Ab nach Holland: Diese schönen Orte am Meer müssen Sie entdecken!

Ruhig und schön – Terschelling

Die westfriesischen Inseln gehören wohl zu den einzigartigsten Teilen der Niederlande – komplett vom Festland abgeschnitten mit typischer Inselmentalität, die durch die malerischen Dörfer ausgestrahlt wird. Terschelling ist die zweitgrößte friesische Insel mit typischen Charaktereigenschaften wie den Gezeiten, bewaldeten Gebieten und Dünen. Die lang gezogenen Küsten der Insel sind sehr beliebt bei Sportlern und Fotografen. Außerdem ist West-Terschelling das Zuhause von zahlreichen traditionellen Bauernhöfen, die echten holländischen Käse und leckeren Eiscreme herstellen. Auch das wunderschöne Naturschutzgebiet Boschplaat liegt auf der Insel, der ebenfalls frei zum besuchen ist. In West-Terschelling werden noch echte tradionelle holländische Gerichte und Bier serviert. Die gemütlichen Cafés und Bars an der Küste laden Sie dazu nach dem flanieren ein. Und noch ein Hinweis: halten Sie am späten Abend noch die Augen offen und schauen Sie in den Himmel! Über Terschelling fliegen überdurchschnittlich viele Sternschnuppen durch den Himmel!

Waren Sie schon einmal in Holland? Haben Sie noch echte Geheimtipps? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen!


wallpaper-1019588
Komische Menschen, auch Golfer genannt!
wallpaper-1019588
Streitthema: Ein Kleinkind stillen
wallpaper-1019588
Tierhaarallergie und Allergien natürlich behandeln
wallpaper-1019588
Die vielen Gesichter der Fremde
wallpaper-1019588
Neue Pokémon-Generation auf der Nintendo Switch?
wallpaper-1019588
HANDAIYAN Glitter Eyeshadow Palette #A
wallpaper-1019588
Videopremiere: Lenny – Enemy
wallpaper-1019588
Das beste Öko-Resort Europas