Ab 30. Oktober im Alamannenmuseum: Sonderausstellung im Jubiläumsjahr

Hanne Dittrich: „Feld, Netz, Quadrat – von der Steinzeit zum Pixel“
Ellwangen (internet-zeitung) – Am 30. Oktober wird im Ellwanger Alamannenmuseum die Ausstellung „Feld, Netz, Quadrat – von der Steinzeit zum Pixel“ der Künstlerin Hanne Dittrich eröffnet. Diese knüpft an die Ausstellung „Bilder einer Archäologie“ der bei Ellwangen lebenden Künstlerin an, die 2006 an gleicher Stelle gezeigt wurde. Bis zum 15. Januar 2012 werden Eitemperabilder, Lasuraquarelle, Découpagen auf Holz und Stein, Balance-Figuren und die eigens zu diesem Anlass angefertigten „Jubiläumssteine“ der Künstlerin zum 10-jährigen Bestehen des 2001 eröffneten Museums gezeigt. Zu der Ausstellung wird ein umfangreiches Begleitprogramm angeboten.
Feld, Netz, Quadrat – strukturgebende Zeichen helfen die Welt zu erkennen. C.G. Jung nennt sie Archetypen und hält sie für angeboren. Seit der Mensch sich als Kulturwesen äußert, von der Steinzeit bis heute, geben Feld, Netz, Quadrat menschlichen Ideen Struktur und Klarheit. Hanne Dittrich ist in den ausgestellten Arbeiten, den Bildern und Kleinplastiken, nicht nur Archetypen auf der Spur, die sie zur Archäologie geführt haben. Ihre Arbeiten folgen auch den Spuren des Surrealismus.
Hanne Dittrich erhielt ihre Ausbildung in Zürich (ETH) und Berlin (Akademie für Werkkunst und Hochschule der Künste). Sie wirkt in Italien, der Schweiz und Österreich. Ihre Ateliers befinden sich in Abtsgmünd bei Ellwangen und in Montalto (Ligurien). 2006 erschien EINE WELT POESIE, die 50 Bilder sind zu sehen unter: www.eine-welt-poesie.de.
Im Vorfeld der Jubiläumsausstellung ist im Erdgeschoss des Alamannenmuseums bereits eine Vitrine mit den „Jubiläumssteinen“ der Künstlerin zu sehen. Die hochwertig gestalteten Jubiläumssteine mit dem Aufdruck „10 Jahre Alamannenmuseum“ werden ab der Ausstellungseröffnung am 30. Oktober zum Preis von 49,50 Euro verkauft, eine Reservierung ist bereits jetzt möglich.
Begleitprogramm:
Ausstellungseröffnung
Sonntag, 30.10.2011, 11 Uhr
Begrüßung: Oberbürgermeister Karl Hilsenbek und Andreas Gut M.A., Museumsleiter
Einführung: Prof. Dr. Gudula Linck, Freiburg
Musikalische Umrahmung: Susanne und Rainer Engel (Harfe und Gongs)
Die Künstlerin ist anwesend.
Führungen mit Hanne Dittrich
Sonntag, 6.11.2011 und Sonntag, 4.12.2011 jeweils um 15 Uhr
Malsamstage mit Hanne Dittrich
Samstag, 12.11.2011 und Samstag, 26.11.2011 von 10-16 Uhr
Farbfeld – Kraftfeld bei Klee, Mondrian, Kandinsky und anderen: Wir malen Aquarelle und Lasuraquarelle.
Anmeldung im Alamannenmuseum, Kostenbeitrag incl. Material ca. 45 Euro.
Konzertlesung
Sonntag, 27.11.2011 um 15 Uhr
mit Susanne und Rainer Engel (Harfe und Gongs).
Hanne Dittrich liest aus ihrem „Erziehungsbuch für Prinzen und Prinzessinnen – fabelhafte Geschichten aus Indien, Persien und anderswo, für Leute von 10 bis 100“. Spenden erwünscht.
Märchen im Museum
Donnerstag, 5.1.2012 von 14.30-16.30 Uhr
für Kinder ab 9 Jahren.
Ein Märchen sehen, hören, malen mit Hanne Dittrich, auch für Schulklassen geeignet.
Anmeldung im Alamannenmuseum, Kostenbeitrag incl. Material 5 Euro.
Finissage
Sonntag, 15.1.2012 um 15 Uhr
Führung Hanne Dittrich mit Poesie und Musik. Die Aquarelle, die Lasuraquarelle und die Bilder der Kinder werden zu sehen sein.
Sonderausstellung im Jubiläumsjahr
Hanne Dittrich: Feld, Netz, Quadrat – von der Steinzeit zum Pixel
30.10.2011–15.1.2012
Alamannenmuseum Ellwangen
Haller Straße 9
73479 Ellwangen
Telefon +49 7961 969747
Telefax +49 7961 969749
alamannenmuseum @ ellwangen.de
http://www.alamannenmuseum-ellwangen.de
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag: 10-12.30 und 14-17 Uhr
Samstag und Sonntag: 10-17 Uhr
Montag außer feiertags: geschlossen
Eintritt: 3,00 Euro, ermäßigt 2,00 Euro, Familien 7,00 Euro

wallpaper-1019588
Wutrichter weggebloggt
wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
Petersilie mit Muscheln
wallpaper-1019588
Eiichiro Oda spricht über das Ende von One Piece
wallpaper-1019588
Ofenkürbis mit Chili, Mandeln und Feta
wallpaper-1019588
SPD fordert höheres Kindergeld, damit sich die Migration in Deutschland wohler fühlt
wallpaper-1019588
Fuse: Memoirs of the Hunter Girl – Film läuft auf dem AKIBA PASS Festival 2020
wallpaper-1019588
YouTube Kids – Dank COPPA bald die einzige App (Einschätzung und persönliche Meinung)