A star is born...

A star is born...
Nachdem wir uns die Zeit in den letzten Tagen mit Plätzchen backen und Geschenkanhänger aus Pardo formen vertrieben haben, wollten meine beiden Annibellies endlich mal wieder mit Schere & Papier hantieren. Weil sie aber dank derzeitiger Mega-Erkältung beide noch bisl unfit sind, sollte das Vorhaben nicht allzulange dauern. 
Perfekt dafür sind diese netten 3D-Sterne. 
Einfach, kurz und mit tollem Ergebnis!
A star is born...
Einfach Stern in gewünschter Größe auf einen Karton als Schablone malen. Diese Schablone auf farbiges Tonpapier übertragen (3 Stk. pro Stern) und ausschneiden. Auf einen Stern mit einem Lineal eine leichte Linie von der oberen zur unteren Spitze malen und die beiden anderen passgenau aufeinander legen (der mit der Linie natürlich ganz obenauf).Abschließend nun nur kurz von Spitze zu Spitze durchnähen. Damit ihr die Sterne dann bequem aufhängen könnt, schneidet den Nähgarn erst zu einem langen Faden ab. Jetzt nur noch in der Mitte entlang der Naht falten und .... Fertisch!!
A star is born...
A star is born...
  Soo, und jetzt nach getaner Arbeit hauen wir drei uns vor die Glotze und vernichten unsere Plätzchen... so werden die Mädels sicher ganz schnell wieder fit! :-)
Viele liebe GrüßeEure Julia