A Place To Bury Strangers: Geradeaus

A Place To Bury Strangers: GeradeausAlbum, Tour, erste Single - solche Nachrichten liebt man: Wenn sie noch dazu vom New Yorker Krach-Trio A Place To Bury Strangers kommen, um so besser. Die nämlich haben den Nachfolger für ihr 2012er Werk "Worship" fertig, eine Platte, die zarte Ansätze zur Verfeinerung zeigte - "Transfixiation" erscheint Mitte Februar via Dead Oceans und der erste von elf Songs lautet "Straight".
16.04.  Zürich, Viadukt
18.04.  Düdingen, Cafe Bad Bonn
19.04.  München, Strom
21.04.  Berlin, Lido
22.04.  Köln, Underground
27.04.  Hamburg, Hafenklang