A New Assassins Fake

Na, alles “Roger”, Leute? Einige unter euch wissen das vielleicht noch nicht, aber es ist kein Geheimnis oder so, ich treffe mich regelmäßig, jeden Samstag mit Lesern in einem Gasthaus, dass sich in einem Einkaufstempel “versteckt”, von dort lassen sich prima Leute beobachten ..

Und so auch heute wieder, dabei diskutierten wir auch die “hohe Anschlagsgefahr- in Europa”. Das hat mich einigermaßen wieder fit gemacht, denn ich lief heute tatsächlich ein wenig Gefahr, dass ich beinahe mit dem Kopf auf den Tisch geknallt und eingeschlafen wäre .. Ja, wirklich, das ist kein Scherz, denn ich habe die letzten Tage kaum ein Auge zugekriegt und über die Nacht durch recherchiert. Weil schlimmer, als nicht schlafen zu können, ist nicht einschlafen zu können und dabei wie n “Blödi” an die Decke zu starren! Also, wenn ich schon mal wach bin, dann kann ich doch direkt etwas tun ..  Untätigkeit – dass wäre ein echt schlimmer Fluch für mich ..

image

Und wie wir so diskutierten begann uns zu dämmern, wozu diese “Achtung, Achtung – die Attentäter kommen, die Attentäter kommen” Hysterie “gut ist”- oder auch nur “gut sein könnte”!

Aus dem Blickwinkel des “ braven Michels”gesehen, der seine tägliche Portion Desinfo zum übersäuerten Frühstück einnimmt, sind die Dinge “in der richtigen Hand” und er fühlt Wärme und aufrichtige Dankbarkeit in sich aufsteigen, bei dem Gedanken gut beschützt zu sein. Dass es sich dabei womöglich NICHT um die NEST – sondern Reibungswärme handelt, weil man ihn über den Tisch gezogen und verarscht hat, steht auf einem anderen Blatt. 

Doch selbst auf dem Blickwinkel einiger “Hardliner” vom politisch “rechten Flügel” – völlig egal, wo in Europa – auch die finden s gut, dass die Strassen mit immer mehr Polizisten zu Fuß bevölkert und mit Streifenwagen patrouliert werden. Sie sagen sich, PolizeiPräsenz zu zeigen schreckt wenigstens die Dealer aus Nordafrika, sprich Marokko ab  – aber sie realisieren nicht, dass diese nur eine “Etage” tiefer gehen und nicht wirklich ganz weg sind. Am besten dorthin, wo sie gehören – nach Hause, aber die wollen sie auch nicht haben. Wundert mich gar nicht ..  

Und wie sieht nun der Blickwinkel der Haupt- und anteilsmäßig größten Gruppe aus, wie sieht die stetig anschwellende Polizeipräsenz in den Augen der “Masse” aus? Es mag für ein paar erstaunlich klingen, aber die “Masse” hat kein Problem damit! Überhaupt keins, ich würde sogar darauf wetten, dass es kaum jemanden aufgefallen ist, dass mehr Polizisten unterwegs sind. Und einen “Riesenbärendienst” hat man sich damit getan, dass man der “Wald-und Wiesenpolizei”, also den “gewöhnlichen Streifenbeamten” SCHUSSERLAUBNIS ERTEILT hat, wie Matthias Seeger “klarstellt”.

peng

Seines Zeichens ist der Mann der Präsident des Bundespolizeipräsidiums und er machte in dieser REUTERS Meldung klar, dass “Polizisten für den Fall eines terroristischen Angriffs mit Schusswaffen angewiesen seien, sofort das Feuer auf Angreifer zu erwidern und sie mit gezielten Schüssen kampfunfähig zu machen.

„Im Fall eines Anschlages mit Schusswaffen dürfen wir nicht auf Spezialkräfte warten, sondern wir müssen die Täter sofort stoppen.“ Durch die Erfahrung mit Amokläufen habe die Polizei gelernt, nicht zögern zu dürfen ..”

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere hatte am Mittwoch erstmals konkret vor einem Anschlag gewarnt: Nach Hinweisen aus dem Ausland planen radikale Islamisten demnach bis Ende November Anschläge in Deutschland. Die Sicherheitskräfte haben seitdem ihre Kontrollen an Verkehrsknotenpunkten wie Bahnhöfen und Flughäfen verschärft und ihre Präsenz an öffentlichen Plätzen von besonders symbolischer Bedeutung erhöht.

Laut dieser, unserer “Kurzanalyse” ist also alles in bester Ordnung, oder wie, oder was?

Ich würd’ eher sagen, oder .. uns fehlt nämlich der Vollständigkeit halber, noch die Ansicht einer- na ja,  Minderheit, die immer wieder unangenehm auffällt und ihre vorwitzige Klappe aufreißt. Nicht dass deren Meinung wichtig wäre, oder irgendwie repräsentativ – aber nur der Neugierde halber – hören wir sie uns an:

Ja, man ahnte es schon, irgendjemand ist ja immer dabei, dem was nicht passt!

…“Ha – was nicht passt” – von wegen, wenn es dass nur wäre .. ist unter euch hohlköpfigen Nussschädeln eigentlich keiner darunter, der in der Lage und fähig ist, seinen Grips zu gebrauchen? Terrorgefahr, hm?

Islamistische, brandgefährliche bis an die Zähne mit Messern und Schusswaffen bewaffnete, in jedem Hodensack mindestens 2 Splitterminen und unter jedem Fingernagel knetfähiges SEMTEX versteckt, bestens ausgebildete “SuperSelbstmordattentäter”, quasi die Elite aller Eliten, die Nasenbohrer aller Nasenbohrer sollen angeblich nach Deutschland einreisen und es dem “Erdboden” gleich machen ..  

Aha, ha, ha, ha .. – und obwohl man es kaum für möglich hält, dass kann noch “getoppt” werden – es wird tatsächlich noch “besser”, man will uns wohl zeigen, dass nicht nur “Verschwörungstheoretiker” eine blühende Phantasie haben, auch Mr. vermutlicher Nachfolger Merkels Thomas de Maiziere kann damit aufwarten:

“Es wird befürchtet, dass eine Gruppe von Extremisten unterwegs nach Deutschland ist, um nach dem Vorbild des Blutbads in der indischen Stadt Mumbai Anschläge zu begehen.”

Dass sei, behauptete de Maiziere in einem heutigen  ZiB 2 Interview – “am wahrscheinlichsten”.  Behauptet sogleich aber flugs, man solle keine Hysterie aufkommen lassen! Spitze! Also wenn dass keine Meisterleistung eines wahren Demagogen war – wenn ich jemals eine sah!  

Wir erinnern uns: Das war dieser fast schon eine Schlacht zu nennende Angriff von “Kamikaze Attentätern” auf das Luxushotel Taj Mahal, in Mumbai – ehemals bekannt als BOMBAY- im Dezember 2008, wo 165 Tote zu beklagen waren. Und wie der Zufall so spielt, schrieb ich damals einen Artikel darüber. Wenn wirklich nach diesem Vorbild vorgegangen wird, sollte es doch kein Problem sein, der Attentäter im voraus habhaft zu werden, denn auch 2008 wusste man im voraus WER, WANN, WO und WIE – angeblich scheiterte es mal wieder an dem allseits bekannten Problem, das nennt sich – nicht-funktionierende-Kommunikation-im-Kampf-gegen-den-Terrorismus“. Und 165 Menschen – dass ist offizielle Zahl – (und NICHT etwa, wie im Reuters Bericht angegeben: “MEHR als 170”) mussten es büßen, sie alle hatten Familie, Freunde, Verwandte. etc. Fragwürdig waren sogleich aber deren islamischer Hintergrund, obwohl mehr Koranbibeln gefunden wurden als Männer, aber islamische “Gotteskrieger” die sich zuvor alle die “Nase puderten” mit bestem Koks, das war selbst dem dämlichen Westen schwer zu verkaufen!  

Diese wie mit einer “Gulaschkanone zubereitet” wirkenden “Instant-Nachrichten” (DA-NACH-RICHTEN) sollen uns wieder einmal schön alle “stimulieren” und daraufhin abrichten, damit wir auch jederzeit brav das Stöckchen apportieren – wenn denen danach ist. Derweil man Panik und sehr wohl Hysterie verbreitet, gewöhnen sich die Menschen schon mal an die vielen Polizisten an jeder Ecke. Das wird dann so normal sein und zum “Stadtbild” gehören, dass man dann kaum noch registriert – hey, wieso gehen die nicht mehr weg? Ein durchaus möglicher – wie wir heute in unserer Diskussion dachten – schlauer und hinterhältig eingefädelter Plan, um der immer näher rückenden Gefahr von Bankenruns oder eines aufgebrachten MOB’s Herr zu werden!

Man kann getrost schon mal annehmen, das den Menschen eher die Lust aufs demonstrieren und/oder “auf die Barrikaden steigen” vergeht, wenn in den Strassen regelmäßig – weil “Terrorgefahr” droht – die Polizei, unsere “Freunde und Helfer” rumstehen und in den Nasen rumpopeln, ich meine, das schreckt doch ab, dass ist doch “unhygienisch”… dieses in der Nase popeln .. ein ganz großes PFUI!

A New Assassins Fake<- Bildquelle:

Im Ernst – sind solche Stadtbilder innerhalb Europas erst einmal soweit etabliert, das wir sie für nichts mehr besonders halten – und da verlasse ich mich ganz auf die menschliche Trägheit – nichts ist zuverlässiger – und dass wissen “die” auch – dann wird man “like Salamitaktik” – einfach weiter darauf aufbauen .. kaum jemand – bis auf die “erwähnte Minderheit”, also WIR, wird den Unterschied überhaupt bemerken. Ich bin etwas später, so gegen Mittag mit meiner Schwester nach Zürich gefahren, was übrigens der Grund für meinen verspäteten Beitrag heute ist. Und sogar da fielen mir die vielen Polizisten auf! “Streifengeher”, zu Fuß, die schon gar nirgends mehr zu sehen waren, tauchten plötzlich wieder auf! Fast alle mit Hunden, woher kamen die denn alle? Und ich dachte mir so für mich, haben sich also die Eidgenossen auch nen Bären aufbinden lassen ..

A New Assassins Fake<-aufgebundener, zugegeben komischer Bär ..

Sogar meiner Schwester fielen sie auf … die dafür ansonsten gar keinen Blick hat! Und Mann, was mussten wir an der Grenze warten … nichts da mit durchwinken .. es sieht also tatsächlich so aus, als würden wir uns auf einige unliebsame “Stadtbildveränderungen” gefasst machen müssen.

Eine “erweiterter Aufgabenbereich” wird sein, unschuldige Leute zu nerven, außer, man würde tatsächlich irgendwelche Spinner finden, was eher fraglich ist- denn ich scheute keine Mühen und erkundigte mich direkt beim “Tourismusverband europäischer Terroristen” und fragte sie, ob demnächst irgendwelche “Aktivitäten” eingeplant wären und man versicherte mir “hoch und heilig”, einschließlich zweier gekreuzter Zeigefinder, – “Nein Effendi-Hadschi-Halef-Omar, zur Zeit lassen wir s mehr ruhig angehen, sehen sie, müssen wir auch andere wichtige Dinge erledigen, wie furzen, Frauen schwängern oder schlafen, der Winter steht vor der Türe Effendi, da peitscht uns momentan nicht viel auf ..tut mir leid, sonst gerne, wirklich ..” A New Assassins Fake

Also, wir sehen, sollten also irgendwelche Terroristen “Raubauz” machen, dann sind dass nicht die “Originalen vom Tourismusverband lizensierten”, sondern FALSE FLAG Attentäter und daher gemietet oder ausgeliehen, womöglich gar – man will s ja nicht glauben – von der Regierung selbst eingesetzte!

Ja, das ist genau was mein Gesprächspartner und ich dachten, auf diese weise kann man unmerklich die Polizeipräsenz erhöhen und den Bürgern eine ständig unterschwellige Bedrohung suggerieren, auf dass keinem großartig etwa einfiele zu mehr als zu dritt in der “Gegend” herumzustehen – denn dass ist dann schon, je nach Sichtweise – eine “Zusammenrottung” und fällt unter “Bandenbildung”, welches unschöne Folgen nach sich ziehen könnte ..

Fazit: Last uns Spenden sammeln, damit die Polizistinnen und Polizisten sich wenigstens Fingerlinge leisten können, ich meine, damit sie wenigstens auf hygienische Weise nasebohren ..

 A New Assassins Fake<- Pfui ..

Aber Terrorangst, die braucht keiner zu haben! 



wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte