„Es gibt kein Entrinnen vor den Stunden und den Tag...

„Es gibt kein Entrinnen vor den Stunden und den Tagen. Weder vor dem Morgen noch vor dem Gestern, weil das Gestern uns deformiert hat oder durch uns deformiert worden ist. Der Modus ist unwichtig. Deformation hat stattgefunden. Gestern ist nicht ein Meilenstein, an dem man vorübergegangen ist, sondern ein Tagstein auf der ausgetretenen Spur der Jahre und unabänderlich ein Teil von uns, in uns, schwer und gefährlich. Wir sind nicht nur müder wegen gestern, wir sind anders, nicht mehr, was wir waren vor dem Verhängnis des Gestern… Die Bestrebungen von gestern waren gültig für das gestrige Ich, nicht für das heutige. “

Aus:Proust, Essay von Samuel Beckett


wallpaper-1019588
Warum jagen Hunde ihre Rute?
wallpaper-1019588
Robustes Tablet LG Ultra Tab vorgestellt
wallpaper-1019588
R.I.P. Marilyn Monroe
wallpaper-1019588
[Manga] Die Blumen des Bösen – Aku no Hana [4]