“Grenzen überwinden - für Demokratie und Respekt“

hüpfeburg.jpg

Unter dem Motto "Grenzen überwinden - für Demokratie und Respekt" fand heute vor dem Stadtteilzentrum am Teutoburger Platz ein buntes Straßenfest statt.

Wie die Einladung versprach, richtete sich die Veranstaltung gegen Ausgrenzung jeglicher Art und für Offenheit und solidarisches Miteinander in Pankow. Damit waren und sind alle Menschen, unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, sexueller Orientierung oder Lebensentwurf herzlich willkommen.

gue.jpg

Eröffnet wurde die Veranstaltung, die vom Bezirksamt Pankow in Kooperation mit der Netzwerkstelle [moskito] und zivilgesellschaftlichen Akteuren durchgeführt wurde, von Bezirksbürgermeister Matthias Köhne.

Natürlich kamen noch mehr Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker auf einen Kaffee und ein Gespräch vorbei und blieben um z.B. mit lokalen Initiativen und Bianca Klose, Geschäftsführerin des Vereins Demokratische Kultur Berlin e.V. über die umstrittene "Demokratieerklärung" zu diskutieren. Ich verpasste Stefan nur um Minuten. Aber wollte noch gern das "Lesbischschwule Parkfest 2011" im Friedrichshain besuchen.



wallpaper-1019588
INFO: „Verdammt nochmal…!!!“
wallpaper-1019588
Alles, was Sie über 55 Jahre James Bond 007 wissen müssen
wallpaper-1019588
BAG: Keine Karenzentschädigung nach Rücktritt vom Wettbewerbsverbot!
wallpaper-1019588
BAG: Arbeitsvertragliche Ausschlussfristen werden durch Vergleichsverhandlungen gehemmt.
wallpaper-1019588
67 & 68/100 Kindergartenkind
wallpaper-1019588
Ein etwas ruhigerer Juli.
wallpaper-1019588
Darksiders III: Gamescom-Trailer veröffentlicht
wallpaper-1019588
La Burocrazia zeigt sich von ihrer netten Seite