8 Free Fire Tipps um zu gewinnen

Wenn du ein Fan von Battle Royale-Spielen bist, hast du sicher schon von Free Fire gehört. Der 2017 gestartete Titel von Garena zeichnet sich durch seine hervorragende Grafik und ständige Updates aus und ist selbst für die günstigsten Smartphones eine gute Option.

Free Fire Tipps: 8 wertvolle Tipps, um im Spiel zu gewinnen

Obwohl es ein einfaches Gameplay hat, gibt es einige Free Fire Tipps, die die perfekte Performance garantieren, um den Boyah, wie der Sieg im Spiel genannt wird, zu erobern.

Free Fire Tipps: Triff das HUD

Du wirst es vielleicht bezweifeln, aber die Belegung aller Tasten zu kennen, gehört zu den wichtigsten Tipps für Anfänger in Free Fire. Denn mit diesem Wissen kannst du nicht nur grundlegende Fehler in den Matches vermeiden, sondern dich auch schneller und sicherer im Spiel bewegen.

In diesem Fall ist es ideal, in die "Trainingsinsel" zu investieren, um deine Fähigkeiten in direkten Konfrontationen mit Gegnern zu testen. Falls das nicht ausreicht, um dich gut an das HUD zu gewöhnen, kannst du es in den "Einstellungen" unter dem Reiter "Steuerung" so ändern, wie du es möchtest.

Free Fire Tipps: Wähle Charaktere mit wichtigen Fähigkeiten

Wie in anderen Battle Royale-Spielen haben auch die Free Fire-Charaktere bestimmte Fähigkeiten, die in den Matches den Unterschied ausmachen können. Jeder hat eine Hauptfähigkeit, aber es ist auch möglich, drei weitere Sekundärfähigkeiten anderer Charaktere auszurüsten - was eine gute Leistung in deinem Spielstil begünstigen kann. Nachfolgend findest du die wichtigsten davon:

  • Alok: Erhöht die Geschwindigkeit und erholt sich von den HP der Kameraden in der Nähe;
  • Kapella: Verstärkt die Heilungsgegenstände deines Trupps mit einem Regenerationslied. Wenn der Charakter ausgeknockt wird, verringert er den Lebensverlust eines Verbündeten um 20%;
  • Kelly: Erhöht die Laufgeschwindigkeit;
  • Paloma: Trägt AR-Munition, ohne Platz im Rucksack zu beanspruchen;
  • Hayato: Je kürzer dein Leben ist, desto größer ist die Durchschlagskraft der Schüsse;
  • Moco: Markiert Feinde für ein paar Sekunden, nachdem er sie erschossen hat;
  • Andrew: Verringert den Verlust der Haltbarkeit der Weste.

Für Anfänger/innen ist es ein guter Tipp, auf einen Charakter mit Schnelligkeit zu setzen und andere Fähigkeiten mit Funktionen auszurüsten, die zur Heilung, Munitionsspeicherung und Spielstrategien beitragen. Die Kombination von Alok mit den Fähigkeiten von Charakteren wie Paloma, Moco und Andrew ist zum Beispiel eine hervorragende Option.

Free Fire Tipps: Nutze die Fähigkeiten von Haustieren

Egal, für welche Karte du dich entscheidest, eines ist sicher: Es ist immer besser, sie in Gesellschaft zu erkunden. Dafür gibt es nichts Besseres als ein gutes Haustier, oder? Die Tiere, die von Garena eingeführt wurden, um eine stärkere Verbindung zwischen den Spielern und dem Spiel zu schaffen, haben auch Fähigkeiten, wie das Auffinden von Feinden auf der Karte und sogar das "Abwerfen" von Gelgranaten, die im Spiel entscheidend sein können. Schau dir die folgende Liste an und wähle das Tier, das am besten zu deinem Spielstil passt:

  • Drakinho: kann in einem Radius von 10 bis 30 Metern 1 bis 4 Feinde finden, die Sanitätsausrüstung benutzen - je nach Spielstärke unterschiedlich;
  • Braboon: mit ihm erhöht sich die Distanz beim Werfen von Granaten, Gelwänden, Leuchtgranaten und Rauchgranaten von 10 bis 30% - je nach Fertigkeitsstufe;
  • Punkin: Verringert die Abklingzeit von aktiven und ausgerüsteten Fertigkeiten um bis zu 14%;
  • Trittgeschenk: hat die Fähigkeit, alle 120 Sekunden einen Gel-Teig zu produzieren, was sich auf bis zu 100 Sekunden verringern kann, wenn du Fertigkeitsstufe 3 erreichst;
  • Falke: Erhöht die Fallgeschwindigkeit vor und nach dem Öffnen des Fallschirms der Spielfigur und sorgt dafür, dass sie eine Waffe oder einen Unterschlupf zuerst erreicht;
  • Roboter: hat eine Fähigkeit namens "Eiserne Wand", die der Eiswand einen Schild hinzufügt, der zusätzliche HP liefert;
  • Poring: erhöht die Haltbarkeit des Helms und der Weste des Charakters um bis zu 3 Sekunden und verhindert so, dass sie zerstört werden;
  • Ontreta: Veranlasst den Charakter, einige EP wiederzuerlangen, wenn er die Behandlungspistole oder das Medikit benutzt;
  • Panda: Stellt bis zu 10 HP wieder her, wenn du einen Gegner tötest;
  • Silberfuchs: Stellt bis zu 10 zusätzliche HP wieder her, wenn der Charakter das Med-Kit benutzt;
  • Shiba: hilft dir, Pilze auf der Karte zu finden;
  • Nachtpanther: Erhöht den Platz im Inventar um bis zu 45%;
  • Metallhund und -kätzchen: Sie haben keine eigenen Fähigkeiten, sondern werden nur benutzt, um andere Haustiere auszurüsten.

Free Fire Tipps: Wissen, wo man auf der Karte landet

Wenn du noch dabei bist, das Spiel zu lernen, ist es wichtig zu wissen, dass einer der wichtigsten Free Fire-Tipps den Ort betrifft, an dem du das Spiel beginnst.
Schließlich bestimmt er dein unmittelbares Überleben und sogar die Spielstrategie, die du verfolgen wirst. Obwohl Orte mit guter Beute bei den Spielern am begehrtesten sind, ist es wichtig, daran zu denken, dass eine gute Waffe nutzlos ist, wenn du von Gegnern umzingelt bist.
Deshalb besteht der Trick darin, Orte zu wählen, die eine gute Ausrüstung haben, aber selten von Spielern angegriffen werden. Auf der Bermuda-Karte sind die besten Optionen die Schiffswerft und das Bullseye, da es dort an Spielern mangelt, die Orte als Verstecke genutzt werden können und es genug Beute gibt, um das Überleben in den ersten Minuten des Spiels zu garantieren. Auf der Karte Kalahari lohnt es sich, auf die Regionen Elefantenfriedhof und Siedlung zu setzen

Free Fire Tipps: Entscheide dich für die beste Ausrüstung während des Matches

Wer glaubt, dass jede Waffe den begehrten Booyah garantieren kann, irrt sich. Tatsächlich besteht einer der wichtigsten Free Fire Tipps für Anfänger darin, zu wissen, wie man sie entsprechend der eigenen Spielstrategie einsetzt, denn jede von ihnen hat bestimmte Qualitäten und Mängel. Falls du mehr Strategie auf dein Handy bringen willst, empfehlen wir die besten Strategiespiele für Android Smartphones.
Wer lieber vor größeren Gefechten flieht, sollte in Sturmgewehre investieren, das sind Lang- und Mittelstreckenwaffen mit AR-Munition.
Das XM8 ist zum Beispiel eine der besten Optionen, da es mit einem 2-fachen Zielfernrohr ausgestattet ist und bei geringerem Rückstoß mehr Schaden anrichtet als M4 und Scar. Außerdem ist die Groza eine ausgezeichnete Wahl, um Feuerkraft und Genauigkeit auf große Entfernungen zu gewährleisten.
Für Spieler/innen, die zum Angriff übergehen wollen, ist es wichtig, neben einem AR für lange Kämpfe auch Schnellfeuerwaffen in der Hand zu haben. In diesem Fall sind die MP40 und der Vector die besten Vorschläge für das Free Fire Arsenal.

Free Fire Tipps: Sei schnell, um die Beute zu bekommen

Du willst nicht riskieren, unvorbereitet auf einen Gegner zu stoßen, richtig? Deshalb ist es wichtig, dass du bei der Suche nach Ausrüstung im Spiel schnell und zügig bist.
Am Anfang lohnt es sich, alle Gegenstände aufzusammeln, die du vor dir siehst, und sie nach und nach gegen solche einzutauschen, die dir bei deiner Spielstrategie helfen können.
Aber denk daran: Zu einer guten Beute gehören ein Rucksack, eine Weste, ein Helm und Waffen - auch wenn es nicht die stärksten Modelle in Battle Royale sind.

Tipps zum Freischießen: Behalte die Fluglinie des Flugzeugs im Auge

Die Flugbahn des Flugzeugs, die zu Beginn jedes Spiels angezeigt wird, sollte nicht ignoriert werden. Mit Hilfe des Scanners - einem Mechanismus, der die Anzahl der Spieler anzeigt, die sich noch im Flugzeug befinden, und derjenigen, die sich nach dem Sprung neben dir befinden - ist es möglich, die Orte auf der Karte vorherzusagen, an denen es mehr Beute gibt und die Wahrscheinlichkeit, auf Gegner zu treffen, geringer ist.
Auf diese Weise reduzierst du das Risiko, in den ersten Minuten des Spiels vernichtet zu werden, und sparst außerdem Ressourcen für den Kampf.

Free Fire Tipps: Achte auf die Minimap des Spiels

Egal, ob du alleine, im Duo oder im Squad spielst, die Minikarte des Spiels ist immer deine beste Waffe. Sie markiert nicht nur die sichere Zone des Spiels, sondern zeigt auch mit einem roten Pfeil die Richtung der Konfrontation an, wenn Feinde in die Nähe deines Gebiets schießen - so hast du die Chance, den Gegner zu überraschen oder sogar zu fliehen.
Ein weiterer Vorteil der Minimap ist die Signalisierung der Drohnenzone, die als gelber Kreis erscheint. Es ist wichtig, auf diesen Moment zu achten, um die Position von Gegnern in der Nähe zu lokalisieren und einen Vorteil im Kampf zu erlangen.


wallpaper-1019588
Montagsfrage: Ghostwriting?
wallpaper-1019588
Mount Everest Base Camp Trek
wallpaper-1019588
[Manga] Beastars [7]
wallpaper-1019588
[Comic] The Walking Dead [29]