79. Sehnarben

Den musikalisch dahinströmenden Versen im Zyklus «Sehnarben» stellt sich etwa der herbere, sprödere Modus von «Wintersaat» entgegen. In den «Briefgedichten» entwirft die Autorin sensible, aufmerksame Porträts von Wegbegleiterinnen und Freundinnen, wobei sie die eigene Existenz in jener der dargestellten Frauen spiegeln lässt, um selbstkritisch die Differenz wahrzunehmen. Manche dieser Gedichte, deren Aussagen sich aus dem feministischen Engagement nähren, enthalten indessen programmatische Ansätze, welche die poetische Atmosphäre etwas beeinträchtigen. / NZZ

Brigit Keller: Sehnarben. Gedichte. eFeF-Verlag, Bern 2011. 160 S., Fr. 25.–.



wallpaper-1019588
Todesstrafe für Handyblick
wallpaper-1019588
Rundwanderung um Kalchreuth: Felsenkeller - Jungfernsitz
wallpaper-1019588
Wenn Morgen ohne mich beginnt,………..
wallpaper-1019588
L-Tryptophan und wie es wirkt
wallpaper-1019588
The Prince Alphabet: R
wallpaper-1019588
Candy Bar für Hochzeiten, Baby-Shower, Firmenfeste oder Parties
wallpaper-1019588
Zimtschnecken und baguette
wallpaper-1019588
Hervorragend Vorhänge Meterware Design