756 Gründe, warum Du mehr grüne Smoothies trinken musst

Gruene Smoothies_Cover

756 Gründe, warum Du mehr grüne Smoothies trinken musst

von Robert Gladitz - Keine Kommentare

Ich glaube, ich bin der größte Grüne Smoothies-Fan der Welt!
In den letzten 1 ½ Jahren gab es nicht mehr als eine Hand voll Tage, an denen kein großer Grüner auf meinem Speiseplan stand. Und wenn doch, dann war es mit Sicherheit kein guter Tag…

Grüne Smoothies sind im Handumdrehen zubereitet

Bevor ich im Frühling 2011 in die Rohkostwelt hinein geraten bin, bestand mein Frühstück solange ich zurück denken kann, immer aus einer Schüssel Müsli mit Milch. Zugegeben, heutzutage dauert die Zubereitung meiner morgendlichen Mahlzeit 2-3 Minuten länger – aber dafür ist der gesundheitliche Wert auch ein klein wenig höher. ;)
Sie sind einfach das gesündeste Fast Food der Welt und auch für jeden Küchenmuffel perfekt geeignet. Saftiges Obst in den Mixer, frisches Grün dazu, einen Schluck Wasser, gut durchmixen – und schon kann geschlemmt werden!

Grüne Smoothies sättigen wunderbar

Wenn Du Dich erst seit Kurzem für die Rohkost-Ernährung interessierst, wirst Du mit Sicherheit feststellen, dass Du Schwierigkeiten hast, satt zu werden. Das liegt daran, dass Obst und Gemüse einfach viel mehr Wasser enthält als die kompakte Nahrung (Brot, Nudeln, Reis, etc.), die wir zuvor gewohnt waren. Folglich musst Du natürlich größere Mengen essen, um gesättigt zu sein. Viele Menschen haben aber anfangs Probleme damit, acht Bananen auf einen Sitz zu verspeisen.
Aber auch hier schafft der grüne Smoothie Abhilfe. Dadurch, dass wir das Obst und das Grün fein gemixt zu uns nehmen, schaffen wir leichter die nötige Menge, um mehrere Stunden satt und zufrieden zu sein.

Grüne Smoothies sind extrem lecker

Pflanzengrün ist mit Abstand die wichtigste Nahrungsmittelgruppe überhaupt. Wenn es doch bloß nicht so bitter wäre…
Aber keine Angst, Du musst Dir keine puren Gras-Smoothies herunterwürgen – der perfekte Grüne Smoothie besteht zu gleichen Teilen aus Grünzeug und aus süßem Obst. Früchte wie Bananen, Mangos, Kakis, Pfirsiche, Birnen oder Äpfel überdecken mit ihrer Süße leicht den bitteren Geschmack von Spinat, Grünkohl und Co.
Grüne Smoothies sind also nicht nur außerordentlich toll für Deinen Körper sondern auch für Deine Geschmacksknospen.

Du willst wissen, was unsere weiteren 753 Gründe sind, warum Grüne Smoothies die genialste Erfindung seit der bananenförmigen Tupperbüchse sind?

Klick einfach unterhalb auf “Play” und schau Dir unser kurzes Video an. Da erfährst Du, warum wir der Meinung sind, dass Grüne Smoothies in der Lage sind, wie Welt zu verändern. :)

Und jetzt bist Du dran: Wie ist Deine Meinung zu Grünen Smoothies? Bist Du auch so ein Fan wie wir oder hältst Du davon nix? Falls ja, was ist Dein Lieblingsrezept? Lass einen Kommentar da und erzähl uns davon!

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann teile ihn doch auf Facebook. Dadurch können Deine Freunde auch in den Genuss kommen. Danke Dir für Deine Unterstützung! Ein fettes rohköstliches Dankeschön ist Dir gewiss! :)

Robert

Du willst mehr davon? Hol Dir das brandneue Rezepte-eBook "11 Sündige Süßigkeiten" Und obendrauf gibt's topaktuelle Updates. Alles kostenlos, aber nichts umsonst. Sei dabei und tritt jetzt über 3000 anderen Rohkostbegeisterten bei! 756 Gründe, warum Du mehr grüne Smoothies trinken musst 756 Gründe, warum Du mehr grüne Smoothies trinken musst

wallpaper-1019588
Kanji lernen – So geht’s schnell und einfach!
wallpaper-1019588
Bittersalz Wirkung – Darmreinigung | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Das beliebteste aus der Naturheilkunde
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Schneeschaum“
wallpaper-1019588
Facebook-, WhatsApp- und Instagram-Apps verletzen Patente
wallpaper-1019588
* * * 9 * * *
wallpaper-1019588
XTERRA Europe – die Saison 2020
wallpaper-1019588
Orangen-Schoko-Kekse