72. World Poetry Movement

Die Poesie als weltverändernde, revolutionäre Kraft: Dieses Ziel verfolgen 37 poetische Vereinigungen, die in der Vorwoche auf dem 21. Poesiefestival im kolumbianischen Medellin das Manifest „World Poetry Movement“ unterzeichnet haben. Aus Österreich mit von der Partie: Die Wiener Schule der Dichtung von Ide Hintze. „Es geht nicht um Bürokratie und Statuten, sondern um eine Bewegung“, unterstreicht der Lyriker im APA-Gespräch. / Der Standard

 

Aus Deutschland dabei: Thomas Wohlfahrt, director of Literaturwerkstatt Berlin (Germany); Regina Dyck, director of Poetry on the Road (Bremen, Germany)



wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone CAT S42 kostet 249 Euro
wallpaper-1019588
Tomaten selbst anbauen – 10 Tipps für die erfolgreiche Tomatenzucht
wallpaper-1019588
Reminder: ProSieben MAXX zeigt ,,Arpeggio of Blue Steel: Ars Nova DC“
wallpaper-1019588
Hilfe, ich habe Mundgeruch!