7. Woche mit Kleinkind-Zwillingen

Sonntag: Die Schwiegereltern brachten noch restlichen Kuchen vorbei. Ansonsten verbrachten wir den Sonntag ganz gemütlich, da das Wetter auch nicht gerade besonders war.

Montag: Mit den Kindern bin ich am frühen Nachmittag kurz in den Ikea gefahren. Wir haben dort noch kurz zwei kleine Geschenke gekauft. Ansonsten stand immer noch viel ausruhen an, weil ich immer noch fast täglich leichtes Fieber habe und dass obwohl ich ja schon seit Donnerstag Antibiotika nehme.

Dienstag: Da mein Zustand immer noch nicht besser wurde, rief ich nochmal beim Arzt an. Ich sollte am Nachmittag dann nochmal vorbei kommen. Er stellte fest, dass die Mittelohrentzündung langsam zurück ging, aber meine Nebenhöhlen immer noch dicht sind. Nun darf ich fünf weitere Tage Antibiotika und Schleimlöser nehmen. Außerdem hat er das normale Nasenspray durch eins mit Cortison ausgetauscht, damit wir endlich alles in den Griff bekommen.

Mittwoch: Die Kinder haben den ganzen Tag schreckliche Laune. Es ist nur am Regnen, sodass wir nicht raus gehen. Zusätzlich bekommt Viktoria gerade drei Zähne gleichzeitig. Finn bekommt ebenfalls einen neuen Zahn. Ach was ich die letzten Tage glaube ich immer vergessen habe zu schreiben – Finn läuft nun jeden Tag mehr!!! Ich bin so stolz. Er schafft mittlerweile den kompletten Weg vom Wohnzimmer, durchs Esszimmer über den Flur bis zur Küche! Am Abend kam mein Mann etwas später heim, er hat noch auf meinem Auto die Reifen wechseln lassen, damit ich nun auch endlich Winterreifen drauf habe.

Donnerstag: Donnerstag stand noch ganz im Zeichen des Ausruhen und erholen. Viel haben wir an dem Tag definitiv nicht gemacht.

Freitag: Vormittags haben wir wieder das andere Zwillingspärchen besucht, die nur zwei Monate jünger sind als meine beiden. Wir waren dort 2,5 Stunden. Die Kinder hatten viel Spaß und wir Mütter hatten ein paar Minuten für Latte Macchiato 😅😊 auf dem Rückweg haben die zwei ihren Mittagsschlaf gemacht, der wegen der Fahrt bedingt, nur 40 Minuten dauerte. Wir sind direkt zum Rossmann und haben dort noch ein paar Besorgungen gemacht. Danach ging es nach Hause, wo auch der Papa eine Stunde später schon eintraf. So langsam merke ich, dass mein Körper wieder fit wird. Abends merke ich zwar noch die letzten Wochen etwas in den Knochen stecken, aber es wird von Tag zu Tag besser.

Samstag:  Die Kinder haben erstaunlich lange geschlafen. Bis 7:35 Uhr! Allerdings war ich schon seit 5:30 Uhr wach, da Finn im Schlaf soviel Lärm gemacht hat, dass ich dachte er wacht gleich auf. Naja So konnte ich Kaffee trinken und bisschen aufräumen. Vormittags habe ich, wie immer, den Wocheneinkauf erledigt. Danach gab’s ein zweites Frühstück für die Kinder. Mittags ist mein Mann zu seinem Bruder gefahren, ihm in seinem neuen Haus mit der Elektrik helfen. Nun spielen und kuscheln wir noch etwas, bevor es zwischen 18 und 18:30 Uhr dann ins Bett geht. 



wallpaper-1019588
Birnenbaum Steckbrief
wallpaper-1019588
[Manga] Beastars [11]
wallpaper-1019588
Freche Hundenamen, weiblich
wallpaper-1019588
Höchster Schweizer: Dom (4.545 m) via Festigrat