7 goldene Regeln – Gartenplanung Teil 4

Struktur in einem BauerngartenJeder soll seinen Garten so gestalten, wie es ihm gefällt. Wir haben heute bei der Raum- und Gartengestaltung viel mehr Freiheiten als früher, Elemente verschiedenen Stils und Ursprungs zu mischen. Mit ein paar einfachen Regeln, die zu einer harmonischen Gartengestaltung beitragen, können Sie Ihren ganz persönlichen Traumgarten verwirklichen:

Stil

Der Stil des Gartens sollte mit den verwendeten Materialien und Pflanzen harmonieren. Konzentrieren Sie sich am besten auf einen Stil. Planen Sie nicht zu viele Elemente ein und beschränken Sie sich auf wenige Farben.

Grundgerüst

Geben Sie Ihrem Garten Struktur durch Wege, Gehölze, Hecken und Sitzplätze. Dabei kann die Anordnung in einer Diagonalen hilfreicher sein als mittige oder symmetrische Gestaltung. Variieren Sie dabei auch die Höhen: Rankgerüste, Hügelbeete, Pergolen oder ein Senkgarten machen einen Garten erst richtig spannend.

Formen

Runde, geschwungene Formen von Wegen, Blütenformen oder kugelförmig geschnittene Gehölze vermitteln Harmonie und Wohlbefinden. Wege sollten aber nicht grundlos kurvig verlaufen. Schaffen Sie notfalls einen Grund, indem Sie in die Kurve einen Strauch oder einen großen Stein setzen.

Sichtschutz

Pflanzen Sie Gehölze rundum, denn erst durch Sichtschutz fühlt man sich in seinem Garten geborgen und kann richtig entspannen.

Raumgefühl

Blickfänge im Hintergrund machen jeden Garten interessant. Ein markanter Baum, ein Wasserspiel oder eine Skulptur gibt Ihrem Garten einen gestalterischen Mittelpunkt und lässt so ein Raumgefühl entstehen.

Pflegbarkeit

Vermeiden Sie ungünstig geformte, schwer bepflanzbare Beete. Sie sollten überall problemlos ankommen können. Große Rasenflächen bedeuten einen nicht unerheblichen Zeit- und Pflegeaufwand, den Sie entsprechend einkalkulieren sollten.

Pflanzen

Denken Sie bei Bäumen und Sträuchern an ihre endgültige Größe. Haben Sie bei Staudenbeeten Geduld und pflanzen Sie nicht zu dicht. Stauden kommen einzeln kaum zur Geltung, darum pflanzen Sie lieber Gruppen von 4- 6 Pflanzen, dann werden diese besser wahrgenommen. Wählen Sie lange blühende Sorten, damit Sie durchgehend Farbe in Ihrem Garten haben.


wallpaper-1019588
Dinnerly oder HelloFresh? Wer macht das Rennen?
wallpaper-1019588
Dinnerly oder HelloFresh? Wer macht das Rennen?
wallpaper-1019588
Tomate Steckbrief
wallpaper-1019588
Marley Spoon oder HelloFresh: Wer gewinnt den Vergleich?