6.800 € Schadensausgleich nach Skiunfall

Unser Mandant erlitt einen Skiunfall in Österreich. Der Unfall ereignete sich ohne Verschulden seitens unseres Mandanten. Er erlitt einen Knochenbruch und musste sich mehrere Wochen in ärztliche Behandlung begeben.

Wir nahmen daraufhin die Verhandlungen mit der österreichischen Versicherung des Unfallgegners auf. Nach einigen Verhandlungen erhielt unser Mandant einen Ausgleich für den Gesundheitsschaden und ein Schmerzensgeld, insgesamt 6.800 €.


wallpaper-1019588
Top 20 Gemüsesorten für den Anbau im Hochbeet
wallpaper-1019588
11 Fehler, die den Rasen kaputt machen
wallpaper-1019588
12 Fehler, die Sie beim Hecke schneiden vermeiden sollten
wallpaper-1019588
Udo Lindenberg wird 75