#67 Bücherregal - Verschwunden

#67 Bücherregal - Verschwunden

TitelVerschwunden(Riley Page Serie Band 1)

AutorBlake Pierce

VerlagBlake Pierce

ISBN-13978-1632919922

GenreThriller

Seiten223 Seiten

Meine Bewertung#67 Bücherregal - Verschwunden1,5/5


 Inhalt
Die beurlaubte Spezialagentin Riley Paige wird zu einem Fall hinzugezogen, der sie zu sehr an ihre eigene traumatische Begegnung mit einem Serienmörder erinnert. Obwohl alles in ihrem Leben wie ihr Job auf dem Spiel steht versucht sie den Täter zu fassen, welcher auf eine grausame Jagd auf Frauen aus ist. Kann sie den Täter stoppen bevor sie an dem Ganzen zerbricht?
Review
Der Erzählstil ist angenehm und leicht verständlich.
Obwohl es teils langatmig wirkt ist die Spannung an sich durchgehend vorhanden.
Die Charaktere sind vielschichtig und fernab von fehlerfrei. Vor allem die Ermittlerin Riley hat mit ihrem Trauma zu kämpfen, welches teilweise ihr Handeln bestimmt.
Leider verliert die Handlung an Glaubwürdigkeit, da die Ermittlerin ziemlich unrealistisch und teilweise auch stümperhaft und eher wie ein Laie arbeitet. Es ist nicht nur wichtig den Täter zu fassen und das Opfer zu befreien, sondern später muss auch vor Gericht ein solider Fall präsentiert werden. Der Täter wird nun einmal freigesprochen, wenn nicht richtig ermittelt wurde. Deshalb kann ich auch das Handeln der Ermittelerin absolut nicht nachvollziehen! Das geht leider total unter, was schade ist.
Es finden durchgehend dramatische Wendungen statt, welche zum Schluss immer überspitzter werden. Vor allem das Ende ist viel zu dramatisch und man hat das Gefühl, dass die ganze Story explodiert und das Chaos regiert. Das Handeln am Ende ist fernab von realistisch und leider auch unlogisch.
Ich empfehle jedem die Originalfassung, da in der Übersetzung einfach viel zu viele Grammatik- und Rechtschreibfehlr sind. Dieses stört leider unheimlich beim Lesen.
Teilweise hatte ich auch das Gefühl, dass die Handlung erzwungen wurde. Man hätte sich vielleicht lieber auf einige wenige, aber dafür gut durchdachte Handlungsstränge konzentrieren sollen.
Fazit
Das Buch ist absolut nichts für schwache Nerven, da es an manchen Stellen doch ziemlich morbide ist und es auch einige Gewaltszenen gibt. Da ich es kostenlos lesen durfte war es jetzt auch keine zu große Enttäuschung. Mir hats leider nicht gefallen, aber vielleicht gefällt es ja einem von euch.

wallpaper-1019588
Montagsfrage: Ghostwriting?
wallpaper-1019588
Mount Everest Base Camp Trek
wallpaper-1019588
[Manga] Beastars [7]
wallpaper-1019588
[Comic] The Walking Dead [29]