52 Bilder-Geschichten #6: Narben

Bernd und Sabine, für immer vereint – das stand nicht unter der Schnitzarbeit, aber in seinem Herzen trug er den Untertitel stets mit sich herum. Seit mehr als zwanzig Jahren. Jeden sechsten Februar ging er diesen – seinen und ihren – Baum besuchen. Er legte eine einzelne rote Rose an den Fuß des Stammes, setzte sich daneben und starrte in den wolkenverhangenen Himmel.

Ohne Titel-1Sabine war längst verschwunden – hatte es nicht ausgehalten in diesem Hundert-Seelen-Kaff. Es sei nicht seine Schuld, hatte sie gesagt. Ihr würde hier die Luft zum Atmen fehlen – das Leben, die Liebe, all diese Dinge hätte sie sich anders vorgestellt.  Dann hatte sie ihren Verlobungs-Ring abgestreift, ihren braunen Koffer genommen und war ins Taxi gestiegen. Bernd schluckte.

Der Schmerz veränderte sich mit den Jahren – so wie der Baum sich verändert hatte. Zurück blieb eine Narbe im Herzen – tief und wulstig.

(c) Sandra-Maria Erdmann

Das Bild gehört zur Blogparade Story-Pics 2014 von Always Sunny: Schaut mal HIER in meiner Kinderküche vorbei und seht, welche Wörter für meinen humorvollen Krimi dabei sind.


Einsortiert unter:52 Bilder Tagged: Geschichte, Kurzgeschichte, Story

wallpaper-1019588
[Manga] Die Blumen des Bösen – Aku no Hana [4]
wallpaper-1019588
Wunderbar! – die aktuelle Ausgabe von Wanderbar!
wallpaper-1019588
[Comic] Ich bin Batman [1]
wallpaper-1019588
Netflix Thai Cave Rescue – Ich war dabei