5 things

5 things

images: kleiner kuriositätenladen


Meine Güte, der letzte 5 things Post ist wirklich schon eine Weile her und deswegen wird es mal wieder Zeit. Dieses mal geht es um einen kuriosen Foodblog, Home Office Deko, einer meiner Favoriten für den Frühling, der H&M Kollektion und eine Box voller Überraschungen.
1.  Schon seit längerer Zeit verfolge ich den Foodblog "Kleiner Kuriositätenladen" (kurz KuLa) über Bloglovin und erfreue mich jedes mal mehr über die super Rezeptideen und den perfekten Fotos dazu. Irgendwann vor ein paar Wochen habe ich dann angefangen einige Rezepte nach zu kochen und voilá, ich bin begeistert.  Von einfachen Gerichten bis hin zu grandiosen Köstlichkeiten zaubert Köchin Steph wöchentlich traumhafte Mahlzeiten ins Netz. Vielleicht ist es auch eine regionale Verbundenheit, denn wir beide kommen aus dem Backfisch-Norden, aber ich wäre auch ohne Heimatgefühle ein Fan geworden. "Kleiner Kuriositätenladen" muss unbedingt auf eure Liste!

5 things

image: via thumblr

2.  Als ich mich vor kurzem für ein paar Stunden im Zimmer verschanzt habe, durchforstete ich das Internet nach gemütlichen Einrichtungsideen. Ihr wisst, ich bin vor kurzem umgezogen und noch auf der Suche nach kuscheligen und witzigen Ideen für's Heim. Diesen Schreibtisch oder Office Desk hat mich in seinen Bann gezogen und da wir auch so ein tolles Schafsfell haben, wechselte es im Handumdrehen seinen Platz und Funktion.

5 things

image: timfabianbezemer


3.  Man mag es ja kaum glauben, aber während wir so sehnlich auf den Frühling warten und es uns nach frischen Farben dürstet, haben Louis Vuitton und Marc Jacobs etwas ganz anderes mit uns vor. Schwarzweiß und Schachbrettmuster à la 60ies sind im Frühjahr angesagt. Mir gefällst super uns ich werde mich auch bald, mit mindestens einem Teil eindecken. Mein persönliches - aber unerreichbares - Must-Have, ist die Trapeze Bag von Céline. Ein wahr gewordener Traum!
5 things5 things5 things
4.  Die H&M Kollektion für den März, ein Klassiker unter meinen Posts. Tolle Pic's und tolle Klamotten.
       5 things5 things
5.  Zu guter Letzt hat mich meine beste Freundin auf  Foodist aufmerksam gemacht. Ein junges Hamburger Start-Up Unternehmen bietet liebevoll zubereitete Produkte aus Manufakturen an. Delikatessen die es im Einzelhandel so kaum zu kaufen gibt. Wie nach dem Prinzip der Glossybox, versendet Foodist monatlich Proben, bloß von hochwertigen Lebensmitteln. Es gibt drei Boxen: die normale Box zum Standardpreis, eine Ladies Box und eine Gentlemens Box. Also meine Freundin und ich werden die Box auf jeden Fall mal testen und euch davon berichten.


wallpaper-1019588
Nudelsalat mit Pesto Rosso
wallpaper-1019588
Review zu Koimonogatari, Band 01
wallpaper-1019588
God of War wird in ein Kinderbuch verwandelt
wallpaper-1019588
Trigger und CD Projekt Red arbeiten an „Cyberpunk: Edgerunners“