5 Gruselige vietnamesische Gerichte: Würmer und Insekten

Wer in Vietnam in einer langen Zeit wohnen und arbeiten (2 bis 5 Jahre) wissen schon, dass man viele gruselige vietnamesische Gerichte finden. Von Würmer bis Insekten, die Vietnamesen können alles essen. Ich habe auch einige davon ausprobieren und Ich schwor, ich würde es nicht noch einmal versuchen. Weißt Du was sind sie?

  1. Gruselige vietnamesische Gerichte: Bambuswürmer

Die Bambuswürmer waren ereignislos und ein guter Anfang. Sie waren knusprig, knusprig und ziemlich bitter. Wir haben die Bambuswürmer nicht genossen, aber sie waren so eine Erleichterung. Wir hatten erwartet, dass wir total überheblich sein würden, aber sie schmeckten wie normales Essen. Wir begannen uns zu entspannen und ließen uns ein wenig zurückfallen. Dies war eine große Hilfe, denn unser nächster Kurs war ein doozy.

5 Gruselige vietnamesische Gerichte: Würmer und Insekten

  1. Gruselige vietnamesische Gerichte: Kokosnusswürmer

Die lebenden Kokosnusswürmer zu essen war die größte Überraschung des Essens. Es war viel schwieriger als erwartet. Unsere Würmer waren fast so groß wie ein Daumen und überraschend stark. Und da sie Würmer sind, haben sie einen segmentierten Körper und die Fähigkeit, sich zu erweitern.

5 Gruselige vietnamesische Gerichte: Würmer und Insekten

Stell dir vor, du bringst das ganz in deinen Mund. Unser Kellner hat uns den richtigen Weg gelehrt. Der Trick ist, den Körper zu essen, aber nicht den Kopf. Ihr müsst nur den Kopf zusammendrücken, den Wurmkörper in den Mund stecken, den Körper abbeißen, den Kopf wegwerfen und genießen. Diese einfache Prozedur wurde zum dramatischsten Moment der Nacht. Wir hatten ähnliche Erfahrungen und Emotionen beim Essen der Würmer.

Würde ich wieder Kokosnusswürmer essen? Nur wenn ich in einem Zombie-Apokalypse-Szenario musste, aber wenn ich musste, weiß ich jetzt, dass ich es kann.

  1. Gruselige vietnamesische Gerichte: Gegrillte Lizards

Wir wussten, dass die Echsen gegrillt waren, aber sie sahen zu lebensnah aus. Vielleicht war es eine optische Täuschung. Vielleicht waren wir nach den lebenden Würmern überempfindlich. Aber die Eidechsen schienen sich auf dem Teller zu kratzen. Wir dachten nicht, dass die Echsen so gruselig sein würden.

Wir haben die Eidechsen vor allem wegen ihrer Authentizität als traditionelles vietnamesisches Essen bestellt. Die anderen Kreaturen, die wir gegessen haben, sind relativ häufig, aber auch in Vietnam sind sie ein Novum. Die Eidechsen (Ran Moi auf Vietnamesisch) sind eine typische Delikatesse des Mekong-Deltas, die Mainstream geworden ist. Sie finden es auf der Speisekarte in vielen Restaurants in Saigon. Mainstream, aber immer noch gruselig mit ihren klaffenden Mündern und illusorischen Wackeln.

5 Gruselige vietnamesische Gerichte: Würmer und Insekten

Da das Essen von großen fetten Würmern, die tatsächlich wackelten, unsere gruselige Schwelle um ein paar Stufen erhöht hatten, haben wir mit sehr wenig Zögern gezappt. Wir haben sie ganz gegessen, Schuppen, Knochen und alles. Der Geschmack und die Textur von Fleisch und Haut schmeckten wie ein herzhafter Fisch. Die Knochen sind nicht so groß. Sie sind relativ weich und vollständig essbar, aber sie sind auch leicht nervig.

  1. Gruselige vietnamesische Gerichte: Gebratener Skorpion

Mit den Skorpionen bewegten wir uns von gruselig zu gruselig. Skorpione sind eine der bösartigsten Kreaturen auf dem Globus. Unsere waren eindeutig tot, gebraten und mit Aioli bedeckt – und sie gaben uns immer noch kleine Schauer.

5 Gruselige vietnamesische Gerichte: Würmer und Insekten

Es bedurfte einiger Mut, um sie abzuholen. Sie in unseren Mund zu stecken, war buchstäblich Gänsehaut. Unsere Skorpione schmeckten so abscheulich, wie sie aussahen, aber sie zu essen, baute Vanessas Mut auf, sich der gefürchteten Tarantel zu stellen.

  1. Gruselige vietnamesische Gerichte: Gebratene Tarantulas

Ich schnappte mir eine Tarantel und schloss meine Augen. Ich beschloss, es in einem Bissen zu verschlingen, aber als ich diese behaarten Beine auf meinen Lippen spürte, konnte ich nur ein kleines Knabbern schaffen.

Es war gemein und bitter und total widerlich. Ich habe versehentlich den Kopf gegessen. Ich versuchte zu kauen und zu schlucken, aber ich fühlte einen Würgereflex kommen. Ich spuckte angewidert die verstümmelte Tarantel aus, aber ich fühlte nur Ekel und keine Angst. Ich nahm das als Sieg und hob feierlich meine Arme.

5 Gruselige vietnamesische Gerichte: Würmer und Insekten

Möchtest Du mehr über Vietnam wissen, klicke hier zur Infos.

Gastbeitrag


wallpaper-1019588
International Management studieren
wallpaper-1019588
ALKOHOLFREIEN HEISSGETRÄNKE ZUR WEIHNACHTSZEIT
wallpaper-1019588
Glutenfreie Schokoladentorte von Anna
wallpaper-1019588
Rundwanderung um Kalchreuth: Felsenkeller - Jungfernsitz
wallpaper-1019588
Simon Lelic – Rupture
wallpaper-1019588
Themenwoche "Sommerkränze"
wallpaper-1019588
Aprikosen-Chili-Hühnchen und Knoblauch-Edamame aus dem Instant Pot
wallpaper-1019588
Blutiges Bündel Mensch