41 Passagiere eines internationalen Fluges, der gestern in Palma ankam, in Quarantäne

Die 41 Passagiere eines internationalen Fluges, der gestern (30.05.2020) auf dem Flughafen Son Sant Joan in Palma ankam, werden die 14-tägige Quarantänezeit verbringen müssen. Diese Flüge aus dem Ausland werden täglich von der nationalen Polizei und dem ausländischen Gesundheitsdienst kontrolliert.

Die Nationalpolizei und die Guardia Civil setzen die Sicherheitskontrollen in den Häfen, Flughäfen und auf den Straßen der Balearen fort.

Passagiere eines internationalen Fluges, gestern Palma ankam, Quarantäne

Der Flughafen Son Sant Joan in Palma registrierte gestern die Ankunft von 402 Passagieren, während weitere 391 mit 18 Flügen Mallorca verließen, wie die Guardia Civil mitteilte. Von der Gesamtzahl der registrierten Flugoperationen waren 16 Flüge (8 Ankünfte und 8 Abflüge) Inlandsflüge.

Der Flugplatz von Ibiza seinerseits empfing gestern 127 Passagiere auf sieben ankommenden Flügen und weitere 154 verließen die Insel auf sieben abgehenden Flügen. Auf dem Flughafen von Menorca wurden 38 ankommende und 18 abfliegende Personen gezählt, die mit vier Linienflügen die Insel verließen.