39. Lyrikdebüts 2010

Donnerstag, 10. Februar · 20:00 – 23:00

Literaturwerkstatt Berlin
Knaackstr. 97

Mit: Roman Graf (Berlin), Martina Hefter (Leipzig), Nadja Küchenmeister (Berlin) Moderation: Michael Braun (Literaturkritiker, Heidelberg)

 

Etwa fünfzehn Lyrik-Debüts erschienen im vergangenen Jahr im deutschsprachigen Raum, ein verschwindend geringer Anteil im Vergleich zu der enormen und stetig wachsenden Menge an Prosaliteratur. Drei der Autoren und Autorinnen, die es zum ersten Mal mit einem eigenen Lyrik-Band an die Öffentlichkeit geschafft haben, werden von Michael Braun an diesem Abend vorgestellt. Sie sprechen über ihre Arbeit und lesen aus ihren Texten.

Roman Graf (*1978 Winterthur, Schweiz) lebt als freier Autor in Berlin. Nach dem mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Romandebüt »Herr Blanc« erschien 2010 sein Lyrikdebüt »Zur Irrfahrt verführt« im Limmat Verlag. Im Zentrum des Buches finden sich Grafs Nachdichtungen der griechischen Dichterin Sappho.

Martina Hefter (*1965 Pfronten/Allgäu) debütierte bei kookbooks mit »Nach den Diskotheken« In ihren Gedichten lotet sie die Ähnlichkeiten von Körper und Sprache, von Tanzen und Denken aus. Neben der literarischen Arbeit, sie veröffentlichte u.a. drei Romane, beschäftigt sich die ausgebildete Tänzerin mit tänzerischen/choreographischen Projekten an der Schnittstelle von Text und Bewegung.

In Nadja Küchenmeisters (*1981 Berlin) Debüt »Alle Lichter« (Schöffling&Co) geht es um die ewigen Themen Leben und Sterben, Liebe und Einsamkeit. 2010 wurde der Band von der Darmstädter Jury zum Buch des Monats Juni 2010 gewählt. Überdies erhielt sie für ihr Werk das Hermann Lenz-Stipendium.

Die Auswahl der Autoren für diesen Abend übernahm der Literaturkritiker und Herausgeber zahlreicher Anthologien zeitgenössischer Lyrik Michael Braun.

 



wallpaper-1019588
Carbon 1 MK II Karbonfaser-Smartphone ab sofort vorbestellbar
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Literarische Fremdsprachigkeit?
wallpaper-1019588
Fotokunst
wallpaper-1019588
Fotokunst