34. Saskia Fischer erhält den ver.di-Literaturpreis 2011

Der mit 5.000 Euro dotierte ver.di-Literaturpreis Berlin-Brandenburg für das Jahr 2011 geht an die Berliner Autorin Saskia Fischer für ihren Lyrikband »Scharmützelwetter«.

Die Jury, der die Brandenburger Autorin Ingeborg Arlt, der Berliner Autor Michael Wildenhain sowie die Leiterin des ver.di-Landesbezirks Berlin-Brandenburg Susanne Stumpenhusen angehörten, entschied sich für den Band »Scharmützelwetter«, der im Jahr 2008 im Suhrkamp Verlag erschienen ist. »In ihren Gedichten verbinden sich Wirklichkeitsnähe und sprachkünstlerisches Können zu seltener Qualität«, so die Meinung der Jury.

Saskia Fischer wurde 1971 in Schlema/Erzgebirge geboren und lebt seit 2006 in Berlin.

Preisverleihung

25. April 2012, 18:00 Uhr
ver.di-Bundesverwaltung
10179 Berlin, Paula-Thiede-Ufer 10
Raum Böll/Seghers/Tucholsky



wallpaper-1019588
Rosalía vs. Travis Scott: Tanz um den Riesendonut
wallpaper-1019588
NEWS: Alin Coen verschiebt Tour ins kommende Jahr
wallpaper-1019588
Löcher im T-Shirt – das sind die Ursachen
wallpaper-1019588
[Comic] X-Men: House of X & Powers of X [3]