3 Einkaufs-Tipps: Wo gibt’s eigentlich ÖKO-Nähgarn?

Einkaufstipps

Der Fitz mit den Fäden: Zum Nähen nachhaltig produzierte Stoffe zu verwenden, ist ein erster Schritt. Irgendwann stellt man aber fest, dass auch die vielen Meter Nähgarn, die man so verbraucht, irgendwo hergestellt und eingefärbt werden müssen. Recherchiert man genauer, findet man heraus, dass es auch hier Alternativen zu den konventionellen Kurzwaren gibt – leider oft nicht im Stoffladen um die Ecke, dafür aber im Internet. Man kann sich dann zwischen recyceltem Nähgarn entscheiden und auf nachhaltige Weise hergestellten und zertifiziertem neu gesponnenen Garn. Hier wollen wir drei Tipps geben für den Einkauf von Öko-Nähgarn:

1. Biostoffe.at (http://www.biostoffe.at/)

Screenshot_Biostoffe.at

In dem Österreichischen Webshop Biostoffe.at kann man sowohl recyceltes Nähgarn – bestehend aus wieder verwerteten PET-Getränkeflaschen – als auch Bio-Nähgarn auf Holz-Rollen (siehe Titel-Foto) zu erschwinglichen Preisen bestellen. Wir haben beide Garne schon ausprobiert und sie lassen sich sehr schön nähen. Das tolle an dem Laden Biostoffe.at ist, dass es dort nicht nur Stoffe, sondern Nähzubehör aller Art aus nachhaltiger Herstellung gibt. Von den Maßbändern und den Stecknadeln bis hin zum Füllmaterial für z.B. Kuscheltiere. Die Zahlung im Online-Shop erfolgt per Vorauszahlung mit Banküberweisung, Sofortüberweisung, Paypal oder Kreditkarte. Standardmäßig wird nach Österreich und Deutschland versandt, für andere Länder wird aber angeboten, per E-Mail Kontakt aufzunehmen (funktioniert – mit sehr persönlicher und schneller Betreuung!).

2. Siebenblau (http://www.siebenblau.de)

Screenshot_Siebenblau

Auch bei Siebenblau, die auch Deutschlands ersten Bio-Stoffladen in Berlin betreiben, kann man sowohl recyceltes Polyesternähgarn als auch neu produziertes Bio-Nähgarn kaufen. Schön an dem Online-Shop von Siebenblau sind die vielen zusätzlichen Informationen über die Herkunft der Produkte. Da lernt man zum Beispiel, dass aus einer einzigen PET-Getränkeflasche 1000 Meter Nähfaden produziert werden können. Im Sortiment gibt es 14 verschiedene Farben. Das Bio-Nähgarn auf der Holzspule (zu schön zum Wegschmeißen! – Kann man die Spule zur Wiederverwertung zurückgeben?) gibt es in 34 Farben, allerdings nur 100 Meter Faden pro Spule. Bei Siebenblau gibt es übrigens auch Bio-Strickgarn. Die Bezahlung im Online-Shop erledigt man per Vorkasse oder PayPal und die Lieferung ins europäische Ausland (Achtung – nicht mehr in Schweiz!) ist möglich. Wer per Paypal bezahlt, bekommt seine Bestellung schon innerhalb von zwei bis drei Werktagen.

3. Meterwerk (http://www.meterwerk.de/)

Screenshot_Meterwerk

Im Online-Shop des Augsburger Bio-Stoffladens Meterwerk gibt es nicht nur nachhaltig produzierte Stoffe, Knöpfe, Borten, Bänder und Füllmaterialien, sondern auch Nähgarn (nicht das Recycling-Garn, aber das schöne Bio-Garn auf der Holzspule). Der Versand erfolgt (leider) nur nach Deutschland, bezahlen kann man per Vorkasse, Paypal oder Bankeinzug.

Diese drei Läden sind natürlich nicht die einzigen, die Bio-Nähgarn anbieten. Auch bei Nelly Morelly gibt es das Bio-Garn auf der Holzspule, bei Stoffbotin sogar noch ein weiteres Bio-Nähgarn.

Wo kauft ihr am liebsten ein? – Schreibt uns gerne einen Kommentar!



wallpaper-1019588
Das sind die Gewinner beim Deutschen Computerspielpreis 2019!
wallpaper-1019588
Portugal: Luftwaffe rettet deutschen Kreuzfahrer
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
Solomon, Maynard: Beethoven. Biographie
wallpaper-1019588
Mein Corona-Senf V
wallpaper-1019588
Rouen – 7. Oktober 2019
wallpaper-1019588
Summer of Gaming: IGN kündigt sein eigenes digitales Event an