[272] Sexyshapes


[272] Sexyshapes

Sexyshapes: Welche BH-Modelle es gibt und wie ihr eure perfekte BH-Form selbst bestimmen könnt

Es gibt viele verschiedene BH-Formen. Und das hat auch seine Gründe, denn je nach Kleidungsstück eignen sich bestimmte Modelle mehr oder weniger gut. Aber es richtet sich nicht nur nach der Kleidung, welches Modell besser geeignet ist, sondern auch nach dem persönlichen Geschmack und nach der Brust an sich. Die Unterwäsche-Plattform Hunkemöller hat auf seiner Seite einen kleinen Test vorbereitet, mit dem ihr ganz schnell eure ideale BH-Form bestimmen könnt. Das Ganze funktioniert in drei Schritten. Zuerst müsst ihr angeben, wo sich die Masse eurer Brüste befindet. Danach geht es um den Abstand der Brüste. Zum Schluss braucht ihr eure BH-Größe. Anschließend bekommt ihr einen von vielen Sexyshapes angezeigt.
[272] Sexyshapes

Bestimmte BHs für bestimmte Kleidung

Es gibt viele grundsätzliche BH-Formen. Sie alle erfüllen einen besonderen Zweck. Manche Modelle – wie zum Beispiel die Balconette BHs, T-Shirt-BHs oder die Klebe-BHs – sind für besondere Kleidung gemacht. Balconette-BHs eignen sich für tiefe Ausschnitte, Klebe-BHs für einen großen Rückenausschnitt und T-Shirt-BHs für enge Oberteile.

Funktions-BHs sind praktisch

Es gibt aber auch Funktions-BHs wie Still-BHs und BHs extra für den Sport. Gerade beim Joggen sind solche Modelle sinnvoll. Es gibt sie in verschiedenen Stärken. Zum Joggen braucht ihr die stärkste Variante. Aber auch Still-BHs können sehr praktisch sein für Frauen, die nicht auf einen BH verzichten aber trotzdem stillen wollen. Dank abnehmbarer Cups ist das Stillen problemlos und bequem möglich.

BHs für große Brüste

Nicht vergessen werden sollte natürlich auch der eigentliche Sinn der BHs, nämlich die Brust zu stützen und zu formen. Eine stützende Funktion wird vor allem bei großen Brüsten benötigt. Auch dafür gibt es spezielle Modelle. Frauen mit großen Brüsten greifen besonders gern zu Full-Cup-BHs. Diese bedecken die Brüste vollständig durch den hohen Ausschnitt. Eine weitere Variante sind die DD+ Modelle. Hierbei handelt es sich um speziell designte BHs für größere Cup-Größen. Die längeren Bügel halten auch große Brüste ab Doppel D problemlos. Bei einer großen Oberweite sind auch breitere Träger besonders wichtig, über die dieses Modell ebenfalls verfügt.

Tipps für den BH-Kauf

Generell solltet ihr keinen BH kaufen, ohne eure BH-Größe genau zu kennen. Meistens ist der BH zu klein, was ihn unbequem macht. Manche Frauen mögen auch einfach keine Bügel. Aber es gibt so viele verschiedene BH-Modelle, dass für jeden etwas dabei ist. BHs ohne Bügel geben vielleicht nicht so viel Halt, sind aber dafür oft bequemer und betonen die natürliche Brustform. Es gibt auch BHs mit abnehmbaren Trägern. Oft haben diese Modelle dann ein breiteres Unterbrustband. Generell ist das Unterbrustband hauptsächlich für den Halt verantwortlich, nicht die Träger. Ob ein BH passt ober nicht, erkennt ihr auch am Steg. Das ist das kleine Stoffstück zwischen den Cups. Es sollte an der Haut anliegen und nicht abstehen. Steht es ab, ist der BH zu klein.


wallpaper-1019588
Kopfsalatkaltschale mit Ölsardine
wallpaper-1019588
Atmosphärische Musik zum Träumen – Gewinne 1×2 Tickets für das Konzert von And The Golden Choir in Heidelberg
wallpaper-1019588
Little Big Sea – Neues Musikvideo »Nero«
wallpaper-1019588
Tag der Weinprobe – der amerikanische National Wine Tasting Day 2018
wallpaper-1019588
Heute Abend kommt der spektakulärste Sternenhimmel des Jahres
wallpaper-1019588
Teaser zum kommenden Detektiv Conan-Film veröffentlicht
wallpaper-1019588
Wiha Werkzeug Set Elektriker Schraubendreher – 52 Prozent
wallpaper-1019588
Sportmedizin und Immunsystem: Beitrag der Mikroimmuntherapie