24. Juli 2010 – Internationaler Sakine Mohammadi Ashtiani Tag

24. Juli 2010 – Internationaler Sakine Mohammadi Ashtiani TagBürger der Welt gegen Steinigung

[per Mail]

Wir, die unterschrieben haben, sind äußerst besorgt über das Schicksal der 43 jährigen Sakine Mahammadi Ashtiani und befürchten, dass sie im Iran zu jeder Zeit hingerichtet werden kann wegen einer ,,illegalen Beziehung”.

Wir rufen die Menschen überall auf ihre Proteste zu verstärken in dem sie Samstag den 24. Juli zum Internationalen Sakine Mohammad Astiani Tag erklären. An diesem Samstag bitten wir Euch raus auf die Straßen zu gehen und in den Zentren der Städte rund um den Globus um 14 Uhr der Ortszeit Fotos von Sakine mitzubringen sowie Mitteilungen zu ihrer Verteidigung und gegen Steinigung und Hinrichtung.  Andere Maßnahmen, die vorgenommen werden können, sind überall wo es geht auf ihren Fall aufmerksam zu machen, Petitionen zu unterschreiben (http://stopstonningnow.com/sakine/sakin284.php?nr=50326944&lang=en), http://www.avaaz.org/en/stop_stoning/?cl=651962225&v=6766 und (http://freesakineh.org/) bei Demonstrationen mitzugehen und die Islamische Republik Iran unter Druck zu setzten.

Die zweifache Mutter hat schon 99 Peitschenhiebe erhalten und wurde verurteilt zum Tode durch Steinigung. Sajjad, ihr 22 jähriger Sohn, der ,als es keinen weiteren ordentlichen Rechtsweg mehr gab, wegen ihrer bevorstehenden Steinigung  mit Hilfe eines offenen Briefes an die Menschen der Welt Alarm geschlagen hat (http://notonemoreexecution.org/campaigns/sakineh-mohammadi%c2%a0ashtiani/), sagte: ,,es gibt keine Gerechtigkeit” im Iran (www.notonemoreexecution.org/2010/07/07/6july2010-sajjad/) und wurde wegen seiner mutigen Bemühungen die Freiheit seiner Mutter abzusichern (http://notonemoreexecution.org/2010/07/14/press-release-no-16/) vom Geheimdienst vorgeladen.

Als Resultat des öffentlichen Aufschreies hat die Botschaft der Islamischen Republik Iran eine Pressekonferenz angesetzt, in der ausgesagt wurde, dass das Regime nicht vor hatte sie zu steinigen, dass Steinigungen im Iran selten sind und die Berichte (http://iransolidarity.blogspot.com/2010/07/keep-pressure-on-until-we-stop-stoning.html) nicht der Wahrheit entsprechen. Ihr Anwalt hat verdeutlicht, dass die iranischen Botschaft nicht Teil des juristischen Systems sind und, dass es die Justiz ist, die dieses Urteil zurücknehmen muss (http://notonemoreexecution.org/2010/07/09/pr-sakineh4/).

Eher, als dass es sich um eine Seltenheit handelt,  befand ein neuer Bericht, dass über 100 Steinigungen schon durchgeführt wurden, die bekannt sind, und weitere 25 bekannte Fälle den Tod durch Steinigung im Iran erwarten.

(http://countmein-iran.com/Sangsarha20lst-farshad-july2010.pdf).

Seit den weltweiten Protesten, haben sich Familien anderer im Tabriz-Gefängnis festgehaltenen gemeldet mit Nachrichten von

170 Menschen, die zum Tode verurteilt worden sind, darunter auch Kinder, Jugendliche und 18 Frauen und Männer aufgrund ihrer Homosexualität. Zwei andere Frauen erwarten auch den Tod durch Steinigung in dem selben Gefängnis. Azar Bagheri, die 15 war als sie festgenommen wurde und die 25 jährige Maryam Ghorbanzadeh die momentan schwanger ist.

(http://notonemoreexecution.org/2010/07/14/press-release-no-13/).

Schließt Euch uns an am 24. Juli 2010 um 14 Uhr und lasst die Welt still stehen in ihrer Wut gegen Mittelalterlichkeit und Brutalität und in ihrer Unterstützung von Menschlichkeit.  Sakine, ihr Kind und die vielen anderen, die der Tod durch Steinigung und Hinrichtung erwartet, verdienen nicht weniger.

Mina Ahadi, International Committee Against Stoning and International Committee Against Executions (Germany)

Maryam Namazie, Iran Solidarity, Equal Rights Now – Organisation against Women’s Discrimination in Iran and One Law for All (UK)

Maria Rohaly, Mission Free Iran (USA)

Shahla Abgari, Human Rights Activist (USA)

Nazanin Afshin-Jam, Stop Child Executions (Canada)

Russell Blackford, University of Newcastle (Australia)

Caroline Brancher, Union des Familles Laïques (France)

Helle Merete Brix, Journalist and Writer (Denmark)

Roy Brown, International Humanist and Ethical Union (Switzerland)

Ed Buckner, President, American Atheists (USA)

Peter Calluy, Belgian Humanist Society (Belgium)

Pierre Cassen, Riposte Laïque (France)

Megan Cornish, Seattle Radical Women (USA)

Parvin Darabi, Dr. Homa Darabi Foundation (USA)

Richard Dawkins, Scientist (UK)

Sanal Edamaruku, Rationalist International (India)

Bill Flanagan, Queen’s University (Canada)

Tahir Aslam Gora, Writer and Journalist (Canada)

AC Grayling, Writer and Philosopher (UK)

Laura Guidetti, Marea Association (Italy)

Maria Hagberg, Network against Honour-Related Violence (Sweden)

Johann Hari, Journalist (UK)

Farzana Hassan, Author (Canada)

Tasneem Khalil, Independent World Report (Sweden)

Hope Knutsson, Sidmennt, the Icelandic Ethical Humanist Association (Iceland)

Leo Igwe, Nigerian Humanist Movement (Nigeria)

Sonia Jabbar, Journalist (India)

Trefor Jenkins, University of the Witwatersrand (South Africa)

Ghulam Mustafa Lakho, High Court Advocate (Pakistan)

Monica Lanfranco, Marea Feminist Review (Italy)

Anne-marie Lizin, Belgian Senate Honorary Speaker (Belgium)

Marieme Helie Lucas, Secularism Is A Women’s Issue (France)

Kinga Lohmann, KARAT Coalition (Poland)

Mohamed Mahmoud, Centre for Critical Studies of Religion (UK)

Irshad Manji, European Foundation for Democracy and New York University (USA)

Caspar Melville, Rationalist Association (UK)

Behnaz Parman, Artist (Germany)

Angela Payne, Anti-Injustice Movement (UK)

Clancy Pegg, Bioethics Journal (UK)

Naomi Phillips, British Humanist Association (UK)

David Pollock, European Humanist Federation (UK)

Venita Popovic, Zenicke Sveske Journal (Bosnia and Herzegovina)

Gita Sahgal, Human Rights Campaigner (UK)

Terry Sanderson, National Secular Society (UK)

Nina Sankari, European Feminist Initiative (Poland)

Udo Schuklenk, Queen’s University (Canada)

Aisha Lee Shaheed, Women Living Under Muslim Laws (UK)

Issam Shukri, Defense of Secularism and Civil Rights in Iraq (Canada)

Elizabeth Sidney, Women Worldwide Advancing Freedom and Equality (UK)

Joan Smith, Writer and Activist (UK)

Roy Speckhardt, American Humanist Association (USA)

Annie Sugier, Ligue du Droit International Des Femmes (France)

Richy Thompson, National Federation of Atheist, Humanist and Secular Student Societies (UK)

Christine Tasin, Résistance Républicaine (France)

Peter Tatchell, Human Rights Campaigner UK)

Giti Thadani, Writer and Filmmaker (India)

Shishir Thadani, South Asian Voice (India)

Gianni Verdoliva, Journalist (Italy)

Notes:

1. The new and comprehensive list of persons stoned to death or awaiting death by stoning in Iran compiled by Farshad Hosseini of the ICAE is available in Persian: http://countmein-iran.com/Sangsarha%20lst-farshad-july2010.pdf. It is being translated into English.

2. See a 17 July article in the Times calling for the eviction of the Islamic Republic of Iran from the UN Commission on the Status of Women: http://iransolidarity.blogspot.com/2010/07/evict-iran-from-commission-on-status-of.html

3. For more information, please contact:

Mina Ahadi, Germany, ICAE and ICAS Coordinator, minaahadi[at]aol.com, 0049 1775692413

Ahmad Fatemi, ICAE Public Relations, fatemimark[at]gmail.com, 0046 0735203817

Maryam Namazie, UK, Iran Solidarity Spokesperson, iransolidaritynow[at]gmail.com, 0044 7719166731

4. To donate to the important work of the International Committee Against Stoning and International Committee Against Executions, please make your cheque payable to ‘Count Me In – Iran’ and send to BM Box 6754, London WC1N 3XX, UK. You can also pay via Paypal (http://countmein-iran.com/donate.html). Please earmark your donation.

5. You can also find the latest news on the following websites:

International Committee Against Executions (http://notonemoreexecution.org/)

International Committee Against Stoning (http://stopstonningnow.com/wpress/)

  1. Facebook Page of Save Sakine Mohamadi Ashtiani: http://www.facebook.com/group.php?gid=55479797684&ref=ts
–üäßüäüüääßä ßöü&

Gepostet am Mittwoch, Juli 21st, 2010 um 14:32 in Gastbeitrag, Politik   |  RSS feed |  Antworten  |  Trackback URL

Tags: Berlin, Deutschland, Europa, Iran, Veranstaltung

wallpaper-1019588
10 Dinge, die du unbedingt in deinem Zypern-Urlaub erleben solltest
wallpaper-1019588
Tote durch Hungersnöte
wallpaper-1019588
Neues Volkstheater
wallpaper-1019588
Hofer oder Billa – Die Entscheidung
wallpaper-1019588
[Review] – Bi-Oil Hautpflege-Körperöl:
wallpaper-1019588
Dessimoz und sein Zweier Weisser
wallpaper-1019588
Was ist Love Scamming und wie könnt ihr euch schützen?
wallpaper-1019588
Weinszene streitet um Zauberwort „Mallorca”