2020: Verbraucherschutz warnt vor verkürzter Jahreszahl

Verbraucherschützer weisen momentan auf eine neue Betrugsmasche hin. Im neuen Jahr 2020 können Betrüger Dokumente abwandeln, indem sie die abgekürzte Jahreszahl manipulieren.

Die verkürzte Jahreszahl „20" lässt sich leicht ergänzen oder abwandeln. Ihr solltet daher die Zahl 2020 immer ausschreiben. Betrüger können dann kaum noch Verträge verkürzen oder Laufzeiten verlängern. Der Betrug wurde erstmalig von US-Behörden im Zusammenhang mit geänderten Checks festgestellt. Betrüger hatten hier die Jahreszahlen verändert und Checks in die Zukunft datiert.