2014 - the best is yet to come

Hallo meine Süßen,
ich begrüße Euch herzlich im neuen Jahr und freue mich, dass sich um die Weihnachtstage viele neue Leser dazugesellt haben.Jetzt erzählt mal, wie war Weihnachten und Silvester denn bei Euch?Wir hatten wirklich wunderschöne Tage mit der Familie, heute hier morgen dort, immer on the road zum nächsten leckeren Essen oder zur nächsten Bescherung - I'm so in love with xmas :-)Danach folgte mein Geburtstag, der einfach großartig war! Die beste Party seit Langem würde ich behaupten. Was bin ich doch gesegnet mit all den lieben Menschen um mich herum. Unter dem Motto 'Sensation White' sind wir dann ins neue Jahr gerutscht und jetzt hat uns der Alltag wieder. Ich habe den ersten Schock, dass alles wieder los geht, überwunden und bin jetzt wieder fresh an Bord für Euch:-) Im Gepäck habe ich einen sau-einfachen Orangen-Gugelhupf mit Kondensmilch. Jahaa, Ihr habt richtig gelesen - Kondensmilch. Hatte ich seit Ewigkeiten im Vorratsschrank und war mir nie im Klaren, was ich nur damit anfangen soll. Seitdem es doch weitaus schickere Kaffeemaschinen gibt, die 'Milchkompositionen' anbieten braucht Kondensmilch doch kein Mensch mehr, oder? Wie schon so oft hatte die wunderbare Fräulein Klein eine Lösung für dieses Problem - nämlich diesen sooo saftigen Kuchen. Schaun' Sie rein, liebe Damen:2014 - the best is yet to come2014 - the best is yet to come2014 - the best is yet to come2014 - the best is yet to come2014 - the best is yet to comeWir haben es hier mit einem einfachen und sehr leckeren Kaffee-Begleiter zutun. Hier kommt das Rezept:Orangen-Gugelhupf mit KondensmilchZutaten200 g Butter150 g Zucker4 Eier1 Vanilleschote100 ml frisch gepresster Orangensaft100 ml Kondensmilch100 g gemahlene Mandeln200 g Mehl1 TL BackpulverAbrieb einer OrangenschaleZubereitungZuerst werden Butter und Zucker schaumig gerührt, ich erwärme die Butter dazu ein paar Sekündchen in der Mikrowelle. Jetzt die Eier zufügen. Die Vanilleschote mit dem Orangensaft und der Kondensmilch verrühren.In einer anderen Schüssel Mehl, Mandeln und Backpulver vermischen und anschließend unter die Eimasse heben, so dass ein glatter Teig entsteht. Zum Schluss die Orangenschale hinzufügen.Den Teig in eine gefettete Gugelhupf-Form füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 40 - 45 Minuten backen. Mit einem Holzsstäbchen testen, ob der Kuchen fertig ist, auskühlen lassen. Das war's schon :-)Ich habe für die Dekoration Schokolade geschmolzen und Physalis darauf gesetzt. Sieht doch klasse aus, oder?Ich wünsche Euch einen besonders schönen Tag und freue mich, 2014 mit Euch weiter zu backen, zu lesen, zu gibbeln und natürlich zu schnabulieren :-)Zuckersüße Grüße,Carla  

wallpaper-1019588
Weltpremiere: AIDAcara erobert als erstes Schiff von AIDA Australien
wallpaper-1019588
Wasserfall in Hofamt und Salzaklamm Rundweg
wallpaper-1019588
Let´s talk together - Meine beruflichen Veränderungen und warum die Arbeit in der Buchbranche nicht meins ist
wallpaper-1019588
Mangaka kritisiert Umgang von Publishern mit illegalen Seiten
wallpaper-1019588
Wichtige Termine !!!!!
wallpaper-1019588
Die Wilde Jagd: Verführung
wallpaper-1019588
Putzmittel muss nicht immer gekauft sein....ich habe es mal selber gemacht! #FrechVerlag #Buch #Review
wallpaper-1019588
Wie man doppelte Kindheit schenken kann – Fotobücher