2 Tage entspannen auf Vancouver Island

2 Tage entspannen auf Vancouver IslandDank des Victoria Day am 24. Mai kam ich in den Genuss zweier freier Tage hintereinander und da dies nicht allzuoft vorkommt, entschied ich mich, mal wieder nach Vancouver Island zu jetten und den Feiertag gebuertig in Victoria selbst zu feiern, der Stadt, die nach Queen Victoria von England benannt wurde. Victoria Day wuerdigt den Geburtstag der Namensgeberin und wird ausserdem inoffiziell auch als Sommeranfang gefeiert. Nun ja, das Wetter zeigte sich noch nicht hundertprozentig in Sommerlaune, denn es war trotz der Sonne teilweise noch ziemlich kuehl, aber es gab kein Grund zur Beschwerde.
Am Sonntag morgen machte ich mich mit dem Bus auf dem Weg nach Tsawassen, wo die Faehre nach Victoria ablegt. Ich schaffte es als einer der ersten aufs Schiff und suchte mir sofort einen guten Platz am Ausgang, damit ich in Victoria angekommen schnell von der Faehre kommen wuerde. Dies machte ich dann auch und machte mich mit zig anderen Leuten auf den Weg zur Bushaltestelle, wo ich mal wieder aus erster Hand beobachten konnte, wie wunderbar der Herdentrieb funktioniert. Zwei Busse standen an der Haltestelle und ich stellte mich am ersten an, weil es nur logisch ist, dass der erste Bus auch zu erst wegfaehrt. Naja, waehrend ich da so alleine stand, sammelte sich eine riesige Traube von Menschen vor dem anderen Bus, weil zwei Busfahrer in diesem quatschend ihre Pause verbrachten (der Bus war verschlossen). Einer der Wartenden verstaute sogar schon sein Fahrrad auf dem aussen befindlichen Fahrradstaender. Als sich dann nach ca. 15 Minuten einer der Busfahrer aus dem Bus bequemte und in Richtung des ersten Busses lief, triumphierte ich innerlich und die Massen rannten auf den anderen Bus zu, in dem ich mir in aller Ruhe den besten Platz aussuchen konnte.
Von Swartz Bay dauert es ca. 1 Stunde bis nach Victoria, wo ich 2 Tage entspannen auf Vancouver Islandgleich mal in mein hostel eincheckte. Das letzte Mal in Victoria war ich von meinem hostel alles andere als begeistert und so probierte ich diesmal eben ein anderes aus. Entschieden hatte ich mich fuer das Ocean Island Backpackers Inn und da kein Mehrbettzimmer fuer Maedels mehr uebrig war, steckte man mich in ein gemischtes Zimmer. Sehr gemischt war das allerdings nicht, denn ich war das einzige Maedel, was mich normalerweise nicht stoert, aber wenn sich 4 der 5 Herren mit Schnarchen abwechseln, ist die Nacht alles andere als erholsam. Nach dem Einchecken rief ich erstmal zu Hause an, wo man bereits im Halbschlaf auf meinen Anruf wartete.
Da das schoene Wetter ausgenutzt werden wollte, machte ich mich spaeter auf den Weg in die Stadt, schliesslich wollte ich bei dem schoenen Wetter nicht im hostel rumsitzen. Ich machte mich auf zur harbourfront, wo sich u.a. auch das Parliamentsgebaeude befindet und folgte einem Ratschlag meines Arbeitskollegen Christian, der meinte, man kann kostenlose Fuehrungen im Parliament machen. Ich meldete mich fuer die Fuehrung an und knapp 10 Minuten spaeter gings auch schon los. Die Gruppe war leider etwas gross und so bekam ich das meiste des Gesagten gar nicht mit, weil es immer Mitteilungsbeduerftige gibt, die im gleichen Moment reden muessen, wie der Fuehrer der Gruppe. NERVIG! Naja, ich lernte trotzdem einige interessante Fakten zum Beispiel ueber das offizielle Wappen von British Columbia:
2 Tage entspannen auf Vancouver IslandDas Schild (gehalten von einem Wapiti Hirsch links symbolisch fuer Vancouver Island und rechtes von einem Dickhornschaf, symbolisch fuer das Festland), zeigt die Union Flag auf der oberen Haelfte und darunter die Flagge von British Columbia und unterscheidet sich damit ganz entscheidend von frueheren Anfertigungen. Da befand sich die Flagge von BC mit der sich darauf befindlichen untergehenden Sonne oberhalb der Union Flag und das fand die Krone nicht besonders witzig, denn es gibt einen Spruch, wonach die Sonne niemals im Britischen Reich untergeht und so musste das Wappen geaendert werden. Das Memo mit den Aenderungen ist anscheinend nicht oder nur sehr spaet in Victoria angekommen, denn noch immer sieht man hier und da einige der aelteren (ungenehmigten) Wappen im Parliamentsgebaeude.
Da ich einen langen Abend vor mir hatte, nahm ich erstmal eine Staerkung zu mir, ging wieder zurueck ins hostel, um mir ein paar zusaetzliche Schichten Kleidung sowie meine Kamera und Stativ zu besorgen und lief zurueck zum Hafen, wo ich auf die Dunkelheit wartete. Das Parliament wird nachts von hunderten (oder vielleicht auch tausenden) kleinen Gluehbirnen beleuchtet und macht sich somit auf Bildern ganz hervorragend. Ich war nicht die einzige mit meinem Stativ, denn neben mir hatten sich eine kleine Herrscharr von Fotografen mit ihrer Ausruestung plaziert und wir alle knipsten wie die Weltmeister.
Als es nach einigen Stunden nichts mehr zu fotografieren gab und ich 2 Tage entspannen auf Vancouver IslandFrostbeulen an meinen Fingern befuerchtete, lief ich zurueck ins hostel und legte mich schlafen. Hach, Fotosafaries sind anstrengend!
Wie gesagt, die Nacht war gepraegt von Strassenlaerm (das Fenster stand weit offen) und dem Geschnarche von 4 Herren. Netterweise wechselten sie sich immer ab, damit es nicht langweilig wurde. Was ich immer wieder interessant finde, ist die Tatsache, dass morgens nicht geschnacht wird. Der Morgen verlief sehr ruhig und so holte ich in diesen Stunden den Grossteil meines Schlafs nach, stand aber trotzdem frueh auf, um schnell beim Cafe um die Ecke zu fruehstuecken, auszuchecken und mir entlang der Douglas Street einen guten Platz fuer die Victoria Day Parade zu sichern. Dort stand ich dann fuer geschlagene 4 Stunden und sah mir alles an, was Victoria zu bieten hat! Von Schulen, Kindergruppen, Vereinen, Krankenhaeusern, Supermaerkten, Coffee Shops, Radiostationen, Selbsthilfegruppen, Veteranen Verbaenden bis hin zu verschiedenen kulturellen Gruppen (Chinesen, Koreaner, Norweger, Polen usw). Am meisten erstaunte mich mal wieder der Aufzug der Polizei, des Militaers, Militaerpolizei, Feuerwehr usw, und fuehlte mich stark an die fruehere DDR zurueckerinnert. Als wir zu bestimmten Anlaessen an Erich und seinen Parteigenossen vorbeimarschiert sind und sich die alten Herren die Waffenstaerke des Landes haben vorfuehren lassen. Im Prinzip 2 Tage entspannen auf Vancouver Islandwar das heute nichts anderes, aber sowas darf man ja nicht laut sagen...
Da die Parade auf Victorias Hauptstrasse stattfand und auch mein Bus diese Route nehmen wuerde, steckte ich erstmal in der Stadt fest und lies die Parade ueber mich ergehen. Anfaenglich war das alles noch sehr interessant, aber nach der 20. oder 30. Schueler Blaskapelle gab es nichts mehr, was ich noch nicht fotografiert hatte! Komischerweise waren sehr viele Schulen aus dem U.S. Bundestaat Washington vertreten, was mich ein wenig verwunderte, aber eigentlich sollte mich ja nichts mehr wundern in diesem Land.
Im Vergleich zum gestrigen Tag war die Faehre bis zum Platzen mit Leuten gefuellt, aber ich schaffte es trotzdem, einen Platz nahe am Ausgang zu ergattern und flitzte nach dem Anlegen wie ein Flitzebogen zum Bus, der mich zurueck in die Stadt bringen sollte.

wallpaper-1019588
[Comic] Gung Ho [2]
wallpaper-1019588
#1172 [Review] brandnooz Box Oktober 2021
wallpaper-1019588
Was kann man gegen Augenringe tun?
wallpaper-1019588
Kann man ein Wespennest selbst entfernen?