18. Woche mit Kleinkind-Zwillingen

Sonntag: Sonntag ist Familientag. Viel kuscheln, viel spielen, ein ganz bisschen Haushalt. Da das Wetter nur mittelmäßig gut war, blieben wir Zuhause und machten es uns dort gemütlich. Was freue ich mich auf den Frühling, wenn wir endlich wieder mehr Sonne tanken können.

Montag: Ein sehr voller Tag. Ich habe bereits morgens um 8 Uhr das Mittagessen vorgekocht gehabt, weil wir um halb neun schon unterwegs waren. Wir waren nämlich um kurz nach neun mit anderen Zwillingen verabredet. Dann ging es gegen Mittag zurück, da verbrachten die Kinder ihren Mittagsschlaf im Auto. Ausgeschlafen gab es dann auch schon das vorgekochte Mittagessen. Dann noch eine frische Windel, ein kurzes Knudeln und schon sind wir wieder unterwegs gewesen. Wir mussten 5 Pakete zur Post bringen und sind dann im Anschluss direkt noch zu einer anderen Freundin gefahren. Dort blieben wir bis kurz nach halb fünf. 100m bevor wir Zuhause ankamen, sind meine Kinder eingeschlafen :-/ Zum Glück nur 5 Minuten. So hat sich das Zubettgehen nur wenige Minuten verzögert und um 18:15 Uhr lagen dann beide Kinder im Bett.

Dienstag: Am Dienstag blieben wir Zuhause. Es stand Wäsche auf dem Plan. Außerdem darf ich über eine Firma ein Pilzzucht-Set austesten (ein Bericht wird in den kommenden Wochen folgen, wenn wir das erste mal ernten können), das Paket habe ich natürlich fertig gemacht, damit wir dann hoffentlich in 20 Tagen Pilze ernten können. Ansonsten blieb der Tag dann recht ruhig.

Mittwoch: Eigentlich hätte die Krabbelgruppe angestanden. Irgendwie passte uns das aber gar nicht in den Tagesablauf. Meine Kinder sind erst um 8 Uhr aufgestanden. Wir schafften es einfach zeitlich nicht komplett fertig zu werden. So ließen wir die Krabbelgruppe einmal sausen. Das Wetter war recht trocken, deswegen haben wir dann den Nachmittag einfach mal im Garten verbracht und mit Nachbarn gequatscht. Es waren gute 12 Grad und die Sonne schien etwas. Das tat uns allen gut und die Kinder hatten richtig Spaß mal wieder mit den Händen im nassen Gras und in der Erde zu spielen.

Donnerstag: Das Wetter war das komplette Gegenteil vom Mittwoch. Es regnete ohne Ende 😦 Also waren wir ans Haus gefesselt. Heute ließ Viktoria das erste mal den Mittagsschlaf ausfallen. Mir fehlte also meine Pause. Beide standen um 7 Uhr auf. Gegen 10 Uhr kam die Oma für eine Stunde zu Besuch. Gegen 11 Uhr waren dann eigentlich beide sehr müde, weshalb ich sie hoch gebracht habe. Finn schlief auch in kürzester Zeit ein. Nach 20 Minuten lachte und spielte Viktoria immer noch und machte keinerlei Anstalten zu schlafen, weshalb ich sie dann wieder mit runter nahm. Den Nachmittag hielt sie auch richtig gut gelaunt durch, was ich echt nicht erwartet hatte 😀 Aber sie ging ganz normal mit Finn um 18 Uhr schlafen. Ich hoffe jedoch, dass es eine Ausnahme war, denn ich habe gemerkt, wie sehr mir meine Stunde Pause fehlte…
Heute ist der 25.01. ein ganz besonderer Tag. Vor genau 5 Jahren bin ich mit meinem Mann zusammen gekommen. Und vor genau 4 Jahren bin ich einmal quer durch Deutschland ins Saarland gezogen. Wir haben allerdings nichts spezielles deswegen gemacht 😉 Es gab lediglich für jeden ein Stückchen Käsekuchen und mein Mann hat einen Schlüsselanhänger bekommen.

Freitag: Der Tag startete wieder recht früh.

Samstag: So ihr Lieben, wie jeden Samstag starte ich den Tag gleich mal mit dem Wocheneinkauf. Ansonsten ist noch nicht viel für heute geplant. Habt ein schönes Wochenende!


wallpaper-1019588
[Manga] Assassination Classroom [9]
wallpaper-1019588
Mit dem E-Bike rund um Frankenberg (Eder)
wallpaper-1019588
10 Pflanzen gegen Mücken: Natürlicher Schutz vor juckenden Stichen
wallpaper-1019588
Wintergarten anbauen: 6 Kriterien, die es zu beachten gilt