18. Prix Goncourt für Lyrik

Der Prix Goncourt für Lyrik 2012, der nach dem im vergangenen Juni verstorbenen Schriftsteller Robert Sabatier benannt ist, wurde am Dienstag an den belgischen Autor Jean-Claude Pirotte für sein Gesamtwerk verliehen, teilt die Académie Goncourt mit.

Er wurde 1939 in Namur (Belgien) geboren. 1964-1975 war er Anwalt. Für eine Tat, die er stets geleugnet hat, wurde er zu 18 Monaten Haft verurteilt und floh nach Frankreich, wo er ein Vagabundenleben führte. Erst 1981 nach Ablauf der Verjährungsfrist kehrte er in seine Heimat zurück.

Jean-Claude Pirotte wurde u.a. mit dem Grand prix de poésie der Académie française (2012) und dem Prix Apollinaire (2011), dem Maurice-Carême- und dem Kowalski-Lyrikpreis der Stadt Lyon ausgezeichnet. / L’Express



wallpaper-1019588
FromSoftware Stellenausschreibung deutet auf ein neues Armored Core Projekt
wallpaper-1019588
Take-Two kündigt People Can Fly Entwickler für „Project Dagger“
wallpaper-1019588
Verschiedene Möglichkeiten der Terrassenüberdachung
wallpaper-1019588
Tinykin diesem charmanten Game Pass Spiel solltest du eine Chance geben