16.01.1957 – in Liverpool eröffnet der „Cavern Club“

Am 16. Januar 1957 eröffnete der legendäre „Cavern Club“ in Liverpool seine Pforten.

Gemeinhin gilt der Club als Wiege der Rockmusik. Alan Sytner gründete ihn nach dem Vorbild von Jazzkellern, die er in Paris besucht hatte.

Kurz nach Eröffnung wurde der Laden zum Treffpunkt der englsichen Skiffle-Bewegung.

1961 traf hier Brian Epstein erstmals auf die seinerzeit noch unbekannten „Beatles“, die am 09. Februar des Jahres erstmals im „Cavern“ auftraten, nachdem sie aus Hamburg zurück waren. 291 weitere Auftritte sollten für die Beatles bis 1963 hier noch folgen.

Die allererste „Beat-Nacht“ fand am 25. Mai 1960 statt – Premierenstimmung bei Cilla Black und der Band des Abends „Rory Storm & The Hurricanes“, bei denen Ringo Starr Schlagzeug spielte.

In den Folgejahren trat alles was Rang und Namen hatte im „Cavern Club“ auf – die Rolling Stones, Kinks, Yardbirds usw…

Im März 1973 wurde der Club geschlossen und später abgerissen.

Erst im April 1984 öffnete der Club erneut und wurde nach dem Vorbild des alten Ladens gestaltet.



wallpaper-1019588
Erste Bilder zum kommenden Film von Makoto Shinkai enthüllt
wallpaper-1019588
Skitourenschuh: Tipps fürs Kaufen und Anpassen
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Hohe Veitsch Gipfelkreuz
wallpaper-1019588
Kinotermine zu The Seven Deadly Sins: Prisoners of the Sky bekannt
wallpaper-1019588
Kalenderblatt | 19.08.2019
wallpaper-1019588
Hypnose-Info Abend – 26.08.2019 um 19.30 Uhr – kostenlos
wallpaper-1019588
Xiaomi Mi 9 Oberklasse-Smartphone preiswert bei Saturn und Media Markt
wallpaper-1019588
Die höchstgefährliche nigerianische Mafia wird nach Deutschland importiert!