160 000 Franken für einen Baum?

160 000 Franken für einen Baum?

Schlierens berühmte Rotbuche.
(Foto: Schlieren/Pressemitteilung)

In Schlieren im Limmattal, Kanton Zürich, versetzten sie im Februar vor einem Jahr eine rund 80-jährige Rotbuche um 170 Meter. Der Baum war der projektierten Limmattalbahn im Weg gestanden. Diese Woche nun las ich im Tagi: Die Rotbuche muss in den nächsten Wochen gefällt werden. Sie ist in desolatem Zustand; sie kam letztes Jahr schlecht gegen die Hitze an, wurde am neuen Standort wohl auch zu wenig gewässert. 160 000 Franken kostete der Baumzügel, der aufgrund von Protesten aus der Bevölkerung gegen die Fällung am angestammten Ort und einer Petition zustande kam; allerlei Sponsoren bezahlten. Die Aktion gab damals allen ein gutes Gefühl. Empfindsamkeit wurde punktuell, an einem Objekt, zelebriert. Aber war das vernünftig? 160 000 Franken für einen einzelnen Baum?

wallpaper-1019588
BAG: Arbeitsvertragliche Ausschlussfristen werden durch Vergleichsverhandlungen gehemmt.
wallpaper-1019588
Squeeze-out bei der Ncardia AG (vormals: Axiogenesis AG)
wallpaper-1019588
LAG Berlin-Brandenburg: Arbeitnehmer verweigert Tätigkeit im Home-Office – Kündigung unwirksam.
wallpaper-1019588
Wem schwörst du deine Treue?
wallpaper-1019588
Gibt es ihn noch lange?
wallpaper-1019588
Erste Hitzewelle wird diesen Mittwoch eintreffen
wallpaper-1019588
[Werbung] Weleda Granatapfel Regenerations-Öl
wallpaper-1019588
Belinda Bencic verliert den Mallorca-Final