140Art – Twitter als Kunstobjekt mit Twitterart

« Auf Twitter mit 140Art und Twitterart designen

Bild aus Zeichen und Symbolen?

Da zwitschert mir ein Vögelchen doch glatt Bilder ins Ohr?! Was manche Künstler und Designer mit Twitter anstellen ist der absolute Wahnsinn: 140 Zeichen werden für eine Bildmarke verwendet, statt etwas (sinnloses) mitzuteilen. Diese Bilder bestehen aus ganz einfachen Formen – sehen aber verdammt genial aus! Das müsst ihr gesehen haben…
 

Während die meisten ihre Probleme, Ansichten und vieles mehr twittern, so existieren doch einige Gruppen auf dieser »social media« Website, die aus nur wenigen Zeichen ein total schönes Bild publizieren und es mit anderen teilen. Einige Motive wären Hund, Katze, Maus, Elefant, Zombies und sogar Super Mario. Natürlich ist das noch längst nicht alles, denn die Pioniere der 140-Zeichen-Typografie gestalten noch viele andere Bilder. Man kann schon durchaus sagen, dass es eine Art eigenständige Bewegung ist, die sich in den Kopf gesetzt haben, diese Plattform kreativ zu nutzen und kleine Kunstwerke zu erschaffen.
Ist das schwer, könnte ich sowas auch machen? Ja, das kann jeder! Die Frage ist nur, welche Bildelemente so positioniert werden, dass sie ein vollkommenes Bild ergeben?! Die am meist benutzen Zeichen für diese Kunstart sind »█« sowie »░«. Von beiden Varianten ergeben sich noch schmälere Klötzchen; hier lässt sich schon fast von Typografie (Geviert) sprechen.
Um euch langsam an diese Kunstrichtung heranzutasten, solltet ihr euch einfach, gezeichnete Bilder aus dem Internet suchen, die dann mit einigen Symbolen nachgebaut werden. Achtet aber darauf, unter 140 Zeichen zu verwenden, ansonsten habt ihr ein kleines Problem ;)
Um euch einen kleinen Einblick zu geben, habe ich hier einige Beispiele für euch:
Beispiele von 140Art und Twitterart auf Twitter
Wer diese Szene mal etwas verfolgen will, sollte auf Twitter nach den Hashtags »#Twitterart« und »#140Art« suchen. Die Designer kennzeichnen nämlich so ihre kleinen Meisterwerke und verbreiten auch so am schnellsten ihre Bilder. Hier entsteht fast täglich etwas Neues, auch wenn viele Nutzer dieser Seite lediglich Tweets kopieren statt zu retweeten. Wer sich da auch ein wenig herein gefunden hat, wird feststellen, dass einige User eine wichtige Rolle spielen und am erfolgreichsten sind. Genau diese Personen haben dann auch meist ihre eigene Homepage, auf der sie genau solche Kunstwerke veröffentlichen.
Aber neben den »normalen« Bildern gibt es auch eine Reihe von Typografie Schriftzügen, die nur aus Buchstaben oder Interpunktionen bestehen. Eine einfache Variante, was jeder sofort kann, ist der Zipper, ein Reißverschluss:
!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡!¡<O)
Ich kann euch nur raten, das einfach mal anzuschauen. Wer nicht auf Twitter angemeldet ist, muss jetzt aber nicht traurig sein: Nach Tweets kann jeder suchen! Viel Spaß beim rumstöbern ;)


wallpaper-1019588
Kurz hinterfragt
wallpaper-1019588
Mein fahrradfreundlicher Arbeitgeber Teil 3
wallpaper-1019588
Plastic Planet? Tampons und Binden unter der Lupe
wallpaper-1019588
Manga von 13-Jähriger wird veröffentlicht
wallpaper-1019588
Taste Tours
wallpaper-1019588
Hanau: Tobias R. war kein rechtsextremer Terrorist
wallpaper-1019588
Nach PAX East storniert Sony auch die GDC 2020
wallpaper-1019588
„Die zwölf Häuser“ erscheinen im Fasching