134. Lyrikpreis München 2011

Am 27. Mai 2011 benannte die Abendjury drei Kandidatinnen für das Finale des Lyrikpreises München

Marie T. Martin, Köln
Sandra Trojan, Leipzig
Janin Wölke, Berlin

Die Juroren am 27. Mai 2011:

Eva-Elisabeth Fischer, Redakteurin SZ
Prof. Rolf Grimminger, Germanist
Dr. Ludwig Steinherr, Lyriker, Lehrbeauftragter für Philosophie
Stein Vaaler, Lyriker

Nominiert waren

Lydia Daher, Augsburg
Ute Eisinger, Wien
Marie T. Martin, Köln
Tibor Schneider, Tübingen
Sandra Trojan, Leipzig
Janin Wölke, Berlin

Sechs/sieben der Einreichungen werden von einer Vorjury ausgewählt. [verstehe ich nicht, M.G.]

Die Vorjury setzt sich 2011 zusammen aus:

Hans-Karl Fischer, Lyriker und Scherenschneider www.hanskarlfischer.de
Kristian E. Kühn, Lyriker, Essayist, Filmemacher
Ulrich Schäfer-Newiger, Lyriker, Mitherausgeber des „TORSO“
Stein Vaaler, Lyriker

Bericht über den ersten Leseabend hier

Die Einreichfrist für die zweite Lesung ist der 30. Juni 2011



wallpaper-1019588
Bild der Woche: Mariazeller Advent
wallpaper-1019588
Göttliche Übernahme veralteter Kulturen unter Zuhilfenahme veralteter Computertechnik
wallpaper-1019588
Verspäteter Halloween-Ride
wallpaper-1019588
BAG: Urlaubsabgeltung beim Tod des Arbeitnehmers für die Erben
wallpaper-1019588
Mats Olsson – Demut
wallpaper-1019588
Reinigung und Schließung des “Sindicat de Felanitx” auf Mallorca hat begonnen
wallpaper-1019588
Badische Zeitung (BZ) jammert: „Kaum noch Familiennachzug“
wallpaper-1019588
Saekano the Movie: Finale – Film läuft auf dem AKIBA PASS Festival 2020