12 von 12 – Dezember 2017

Heute habe ich mir gedacht, ich mache zum ersten Mal bei 12 von 12 mit und erzähle Euch im Zuge dessen von unserem Tag.

Nachdem wir den Wildfang im Kindergarten abgeliefert hatten, stand ich zuerst mal ziemlich dumm vor der Haustür. Ich hatte meinen Schüssel vergessen. Ein Hoch auf das Home-Office meines Mannes. Hätte er nicht gerade eine Telefonkonferenz gehabt. Aber nach längerem penetranten Klingelalarm meinerseits, führte er die Telko kurzzeitig treppab, türöffnenderweise und treppauf fort.

Kurze Zeit später gab es dann endlich Frühstück für Pusteblume und mich.

12 von 12 – Dezember 2017Frühstück ist fertig!

Danach wurde wie üblich die Küche aufgeräumt. Die junge Dame half mir beim Ausräumen der Spülmaschine.

12 von 12 – Dezember 2017Mein fleißiges Helferlein beim Ausräumen der Spülmaschine

Danach bauten wir ein bisschen mit Lego, was heute jedoch für mehrere kleine Wutausbrüche sorgte. Da fiel mir ein, dass ich noch ein neues Puzzle im Schrank liegen hatte. Nach kurzen Begeisterungsstürmen, gab es schließlich den nächsten Wutanfall, weil das Meer und das Planschbecken einfach nicht zusammen passten.

12 von 12 – Dezember 2017Das muss doch irgendwie zusammen passen…!

Man hat es schon schwer, als Zweijährige. Am Ende hatten wir jedoch alle Teile zusammengefügt und uns die Bilder dann genau angeschaut.

Dann gingen wir nach oben und spielten mit dem Arztkoffer.

12 von 12 – Dezember 2017Frau Dr. Mama

Ich weiß, ich sehe ziemlich dumm aus. Was tut man nicht alles?! Nachdem wir alle Stofftiere verarztet hatten, war es schon wieder Zeit, den großen Bruder vom Kindergarten abzuholen.

Danach wird erst einmal gekocht. Mal wieder eine 0-Punkte-Suppe nach WeightWatchers. Ratatouille-Suppe, um genau zu sein.

12 von 12 – Dezember 2017Zutaten für die 0-Punkte-Ratatouille-Suppe

Leider war sie ziemlich fad und ich musste ordentlich nachwürzen. Aber mit genug Paprika und Pfeffer war sie dann doch noch ganz lecker.

12 von 12 – Dezember 2017Es ist noch Suppe da

Dann schnell ein bisschen aufgeräumt, denn meine Freundin und ihre Tochter kamen noch zu Besuch. Sie brachte mir meine neuen Tücher mit, die sie für mich über eine Bekannte bestellt hat.

12 von 12 – Dezember 2017Vier neue Loops für Mama

Ich finde ja, man kann nie genug Tücher haben. Oder wie seht Ihr das?

Der Wildfang wollte dann unbedingt noch die Schneereste im Garten hin-und herschaufeln.

12 von 12 – Dezember 2017

Pusteblume hat sich unterdessen schon „bettfertig“ gemacht. Socken und Hose aus und mit der Puppendecke zugedeckt.

12 von 12 – Dezember 2017

Der Wildfang wärmt sich kurz in seinem Bett auf, nachdem er genug Schnee geschaufelt hat.

12 von 12 – Dezember 2017

Danach gab es eine Massenkarambolage.

12 von 12 – Dezember 2017

Und diesen kleinen Käsefuß wollte ich Euch auch nicht vorenthalten.

12 von 12 – Dezember 2017

Das sind meine 12 von 12. Mehr davon findet Ihr bei Draußen nur Kännchen.



wallpaper-1019588
Thailand Inselhopping: 25 einsame Inseln [+Karte]
wallpaper-1019588
Anziehungskraft meistern durch starke Glaubenssätze „Gesetz der Anziehung“
wallpaper-1019588
Quickie Week: Marketing bei der Deutschen Polizei — #Onlinegeister Quickie (Marketing-Podcast)
wallpaper-1019588
BAG: Befristung des Arbeitsvertrags bei Bundesligaspielern zulässig.
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Chaotische Ordnung oder geordnetes Chaos?
wallpaper-1019588
Größter Showdown im Kongress seit 27 Jahren ist fix: Dr. Ford tritt in den Zeugenstand
wallpaper-1019588
Spider-Man für die PlayStation 4 im Review: Sprüche klopfender Netzschwinger
wallpaper-1019588
MAC "Supreme Beam" Grand Illusion Liquid Lipcolour