11 Tipps für alle, die jetzt mit Kindern zu Hause sind

Für die meisten von uns steht die Welt gerade Kopf – unsere Kinder können nicht zur Schule, in die Kita oder zu Opa und Oma. Wie meistern wir die kommenden Tage und Wochen, wenn wir alle zusammen zu Hause sitzen und sogar Spielplätze nicht besucht werden sollten? Hier kommen unsere Tipps!

1) Rituale und Gewohnheiten beibehalten

Ideen mit Kindern zu Hause

Gerade wenn alles um sie herum total anders und komisch ist – „Warum darf ich nicht raus, warum darf ich Opa nicht sehen und warum darf ich mit niemandem mehr spielen?“ – ist es umso wichtiger, dass Alltagsgewohnheiten und -rituale bestehen bleiben. Das gibt Sicherheit und bringt mehr Ruhe in kleine (und große) Köpfe. Wecken Sie Ihre Kinder zur selben Zeit wie an regulären Schultagen, frühstücken Sie wie gewohnt, essen Sie zur selben Zeit zu Mittag und zu Abend. Und Zähneputzen nicht vergessen!

2) Einen Plan haben

Ideen mit Kindern zu Hause | Stundenplan

Die meisten Kinder finden zu Hause bleiben natürlich erst einmal dufte und denken wahrscheinlich: „Juhu, Ferien!“ Die Ernüchterung lässt dann aber nicht lange auf sich warten. Dass man nicht mehr auf den Spielplatz darf und sich auch nicht mit Freundinnen und Freunden verabreden sollte, macht das Ganze natürlich ein Stück weit uncooler. Langeweile und Frust sind da vorprogrammiert, wenn die Eltern nicht den richtigen Plan haben. Deshalb: Ran an den Stundenplan!

Wenn Ihre Kinder im Grundschulalter sind, können Sie den Tag zum Beispiel in Schulzeit und Freizeit einteilen und hierfür einen richtigen Stundenplan machen für unterschiedliche Aktivitäten. Tipp: Planen Sie für alle Aktivitäten maximal eine Stunde ein, damit es genug Abwechslung gibt. Also zum Beispiel: Eine Stunde lang lernen, danach eine Stunde lang mit Lego spielen etc. . Falls Sie aus dem Homeoffice arbeiten, können Sie in diesem Plan auch  Fokus-Zeit für sich selbst setzen und deutlich kommunizieren, dass Sie dann keine Zeit haben.

Hier können Sie auch feste Zeiten für Fernsehen, IPad und Computerspiele einplanen. Und falls Sie da in der Regel streng sind – geben Sie Ihren Kindern in dieser Zeit ein bisschen länger Bildschirmzeit, da werden alle entspannter von.

3) Bewegen, bewegen, bewegen

Wenn alle Sportvereine und -schulen gerade zu sind und sogar der Schulsport weg fällt, bleibt jede Menge Energie über, die Ihr Kind normalerweise beim Sport raus lässt. Deshalb sollten Sie jetzt Alternativen schaffen, die auch zu Hause machbar sind.
Auf YouTube gibt es jede Menge Videos, mit Sportprogrammen für zu Hause. Tipp: Der Berliner Basketballverein Alba Berlin bietet zur Zeit jeden Vormittag eine digitale Sportstunde an für verschiedene Altersgruppen.

4) Zusammen kochen und backen

Ideen mit Kindern zu Hause - zusammen backen und kochen

Falls dafür sonst nur wenig Zeit bleibt, ist jetzt echt mal die perfekte Gelegenheit, um öfter zusammen zu schnippeln, zu rühren und neue Rezepte auszuprobieren. Tipp: Machen Sie eine Kochshow oder Challenge draus! Teilen Sie Videos und Fotos mit Familie und Freunden und rufen Sie zum Backwettstreit auf – wer backt die schönsten Cupcakes oder verrücktesten Kekse?

5) Die Wohnung zum Abenteuer-Spielplatz machen

Buden bauen im Kinderzimmer, das Bett der Eltern zur Hüpfburg machen – geben Sie Ihren Kindern jetzt Raum, um sich drinnen auszutoben, wenn Sie dafür genügend Platz haben. Und damit Sie selbst die Nerven behalten: Schaffen Sie eine kinderfreie Zone, in der Sie arbeiten, lesen oder einfach mal ausruhen können.

6) IPad und Handy mit neuen Apps bestücken

Auch wenn Sie sonst vielleicht die Stirn runzeln, wenn Ihr Kind schon wieder aufs IPad will – gute Apps sind jetzt gerade Gold wert! Eine tolle Übersicht von interessanten und lehrreichen Apps bekommen Sie zum Beispiel hier.

7) Kooperative Spiele spielen

Wenn man tagelang aufeinander hockt, hat man sich gegenseitig irgendwann ein bisschen satt und die Nerven können schnell blank liegen. Das gilt für Sie genauso wie für Ihre Kinder. Kooperative Spiele, bei denen man nicht gegeneinander spielt, sondern miteinander gewinnt oder verliert, sind jetzt ein willkommenes Mittel, um den Teamgeist zu Hause zu stärken. Hier haben alle Mitspieler ein gemeinsames Ziel und müssen deshalb zusammen an einem Strang ziehen.

8) Zusammen ein Museum besuchen

Kein Scherz! Viele Museen bieten nämlich virtuelle Rundgänge und Online-Workshops an. Eine schöne Übersicht zu virtuellen Rundgängen und Spieleseiten von Museen finden Sie hier und hier.

9) Video-Tagebuch für Opa & Oma und andere liebe Menschen

Opa und Oma sind gerade off-limits und Ihr Kind vermisst seine Großeltern? Dann sind Telefonieren, Chatten und Videoanrufe gerade besonders wichtig. Und mit einem Video-Tagebuch oder einem Podcast kann man den Großeltern und anderen lieben Menschen, die man gerade nicht sehen kann, jeden Tag erzählen, was man gerade so macht. Vielleicht können Opa oder Oma andersrum auch etwas einsprechen oder aufnehmen, zum Beispiel eine Geschichte vorlesen.

10) Zusammen experimentieren

Ideen mit Kindern zu Hause | Experimentieren

Lernen Sie alltägliche Gegenstände in Ihrem Haushalt neu kennen und experimentieren Sie munter drauf los! Die gute Nachricht: Sie können viel zusammen entdecken, ohne teures Equipment anschaffen zu müssen. Kennen Sie schon die Zitronenbatterie oder das Seifenschiffchen?  Jede Menge Ideen für Experimente in der eigenen Küche gibt’s zum Beispiel hier.

11) Keep calm und seien Sie gut zu sich selbst

Und last but not least: Schalten Sie den Zen-Modus an! Alles geht irgendwann wieder vorbei, auch dieses Zuhause-Sitzen. Und bei allem Planen, Spielen und von zu Hause arbeiten: Behalten Sie Raum für sich selbst und Dinge, die Sie entspannen.


wallpaper-1019588
Energie sparen – 10 Fehler, die den Energieverbrauch erhöhen
wallpaper-1019588
[Manga] Bis deine Knochen verrotten [4]
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Aubergine essen?
wallpaper-1019588
Alocasia zebrina: Pflege & Tipps für die Kultivierung