11. Gestorben

Die Schriftstellerin Eleanor Ross Taylor starb am 30.12. im Alter von 91 Jahren in Charlottesville, Va. Lange fand sie wenig Beachtung, erst in den letzten Jahren häuften sich wichtige Preise, Höhepunkt war der mit $100,000 dotierte Ruth Lilly Prize for Poetry, mit dem 2010 ihr Lebenswerk geehrt wurde. Dabei hatte sie Aufmerksamkeit eher gescheut.

Sie veröffentlicht in 50 Jahren 6 Bücher, zuletzt „Late Leisure“ (1999).

In einem ihrer neueren Gedichte,  „Wrapping Things Up,,  heißt es:

Now I’ll set out – the night
is lightly starred, sparks
moving micewise without sound.
I am Indians traveling
to new campgrounds.

/ Dannye Romine Powell, Charlotte Observer.



wallpaper-1019588
Filme ohne Farbe: NOSFERATU (1922) von Friedrich Wilhelm Murnau
wallpaper-1019588
Weißes Häkelkleid kombinieren – Shooting auf Fuerteventura
wallpaper-1019588
Kaufberatung-Darauf solltest Du bei Fitness Tracker und Sportuhren achten
wallpaper-1019588
Der Tscheche Ondrej Lieser siegt im Stechen
wallpaper-1019588
[Wissenswertes] Sommerpause von „Donnerstag = gratis eBook-Tag“
wallpaper-1019588
Annabel Allum: Ohne Unterlass
wallpaper-1019588
Idles: Der Reim zur Zeit
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #12