#11

#11
Hallo und schön, dass du wieder bei mir vorbei schaust, zum neuen Tipp der Woche!
Morgen beginnen die Weihnachtsfeiertage - habt ihr auch eurer Familie versprechen müssen, dass über Weihnachten die Stempelkissen zu bleiben?
Ja? - Nicht traurig sein!
Wir können auch ohne Stempelkissen stempeln.  :-)
Nein keine Sorge,  ich bin nicht total verrückt geworden - das geht wirklich.
Ich zeige euch heute wie man mit Ruß stempelt.
Eine Technik die besonders schön und  effektvoll bei Schneeflockenstempel aussieht. Na, ja und das  passt jetzt  gerade so schön in unsere Jahreszeit!
Stempeln mit Ruß
#11
Material:
  • eine Kerze (am Besten eine echte Bienenwachskerze mit Baumwolldocht - die rußt so richtig gut :-) + Streichhölzer/Feuerzeug
  • Flüsterweißer Farbkarton
  • Stempelset: Serene Snowflakes
  • Pinzette
  • Haarspray
Anleitung:
  • Kerze anzünden 
  • Flüsterweißen Farbkarton über der Kerze ein rußen lassen - bis er komplett Schwarz ist (Pinzette zum Halten verwenden) Papier schnell durch die Flamme ziehen - nicht anbrennen lassen!!!
#11
  • Vorsichtig ganz am Rand festhalten - den Ruß nicht mit den Fingern berühren - man sieht jeden Fingerabdruck. Bis alles schwarz ist dauert das einige Zeit (ca. 10 - 15 Minuten)
#11
  • nun dem Schneeflockenstempel in den Ruß hinein drücken (Der Ruß bleibt nun am Stempel "kleben" und das Flüsterweiße Papier kommt wieder zum Vorschein!)
#11
  • Stempel reinigen - und auf dem Schmierpapier ein paar mal abstempeln damit er wieder ganz trocken ist! Das Ganze sooft wiederholen bis ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid - bis das Schneegestöber perfekt ist :-) 
   Wichtig: zwischen jedem stempeln unbedingt den Stempel reinigen!!!!
#11
#11
  • dann das Kunstwerk mit dem Haarspray fixieren - dannach könnt ihr das Papier anfassen  
#11
  • Zuschneiden und dann weiter verarbeiten zu einer Karte
Hier mein Beispiel:
#11
Ich wünsche euch viel Spaß beim Experimentieren mit dieser Technik und wie immer freue ich mich über eure Meinung in Form von Kommentaren!
LG
Susanne